Tupper, oder nicht Tupper?

Also eigentlich wollte ich ja weniger konsumieren, auf Plastik verzichten und so weiter.

Und jetzt kommt das große ABER!

Ich liebe selbst gemachten Karotten-Salat! 
Leider ist unsere Küchenmaschine kaputt gegangen. Der beste Ehemann hat sie (glaube ich) sogar mit in die Ehe gebracht, so lange hat sie uns treue Dienste geleistet! Leider war sie nicht so einfach zu ersetzen, sie war schon etwas ganz besonderes…

Also musste ich entweder die Karotten mit der Hand raspeln. Das ist doof, denn ich bin da etwas ungeschickt und raspel immer gleich mindestens einen Finger mit… Oder ich musste die große neue Küchenmaschine rausholen, was auch doof war, denn die ist nicht gut zu reinigen und schwer wieder zu verstauen…

Und dann kam Tupper! Machten die doch das Angebot Ende letzten Jahres, dass man nur einen alten Raspel oder ein altes Küchenmesser mitbringen müsse und man erhält den Turbo-Chef für 25,00 Euro!

Meine Kollegin hat sogar für mich auf einer Tupper-Party bei der ich nicht mal anwesend war, ein altes Messer spendiert, damit ich das Ding erhalte!

Und ich bin begeistert. Total scharfe Messer und kinderleicht zu bedienen und zu reinigen 🙂

Endlich kann ich mir verletzungsfrei und ohne viel Arbeit wieder meinen Salat machen! Und das soll keine Werbung sein, denn eigentlich ist Plastik nicht gut!

Ich musste das nur mal eben loswerden 😉


4 Jahre

Mein Blog hat Geburtstag!

Vier Jahre bin ich nun dabei 😁💐

Über 445 Beiträge sind es bisher. Vier Kategorien, wovon eine außer Betrieb ist, gibt es  in meinem Blog. Die neueste „mein Mann, ein Boot und ich “ avanciert langsam zur wichtigsten Kategorie.

Das ist auch ein guter Grund den Blog weiter zu betreiben.

Ich selbst kann die Jahre Revue passieren lassen und meine Leser auch.

Besonders stolz bin ich  auf einige meiner Fotos. Ich hoffe, in den nächsten Jahren noch  schönere, perfekte Bilder einstellen zu können!


Gute Vorsätze?

Jetzt ist das neue Jahr eine Woche alt und man könnte schon mal resümieren, ob man seine guten Vorsätze einhält…

Viele setzen sich in den letzten Jahren keine Vorsätze mehr, mit der Begründung diese würden schließlich eh nicht gehalten!

Ich sehe das etwas anders: Regeln und Gesetze sind ja (meistens) auch nicht nutzlos, nur weil einige sich nicht daran halten (Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Promillegrenze beim Straßenverkehr o.ä.).

Ich habe die Zeit „zwischen den Jahren “ genutzt und das letzte Jahr Revue passieren lassen ( siehe meinen Jahresrückblick). Daraus ergaben sich dann die Vorsätze:

Mehr Sport

Mehr Spaß 😋

Beides hat in der ersten Woche schon mal funktioniert😁

Selbstverständlich kann man auch an 364 anderen Tagen des Jahres einen guten Vorsatz fassen.

So wie der beste Ehemann und ich seit 80 Tagen nicht mehr rauchen.


Frohes neues Jahr

Jeder einzelne Kollege hat mir heute diesen netten Gruß angedacht (und ich habe viele).

Somit kann ich wohl auch noch auf meinem Blog diesen Wunsch in die Runde schmeißen 😁🎉🎊

Gestern mussten wir uns von der wilden Party erholen. Da war nichts außer spazieren gehen und auf dem Sofa lümmeln…

Ich hoffe, ihr hattet alle so einen tollen Jahreswechsel wie wir😁

Fotos gibt es hier keine, ein bischen „privat“ muss ja bleiben 😉