Garten im Januar

Tja, was soll ich schreiben? Da ich fast den kompletten Januar krank geschrieben bin, ist nicht viel passiert.

Von unserer Silvester Party sind ca 10 Glücksklee- Pflanzen übrig geblieben. Leider sind die mir auch noch vertrocknet, da ich nicht mehr dran gedacht habe 🙁

Meine Christrose ist ebenfalls eingegangen. Sie hat aber auch nur 4,50 Euro gekostet, dass war wohl nicht für länger gedacht…

Dem Ehemann habe ich zum Geburtstag einen wachsenden Kalender geschenkt. Wenn der Januar vorbei ist, wird er das erste Mal Samen daraus aussäen. Ich bin gespannt!


Der Winter ist da

Jetzt werden unsere Arbeiten an unserem Schiff doch vom Winter unterbrochen 😉

Man kann aber die Zeit überbrücken mit Törnplanung für die kommende Saison.

Oder lesen über die Abenteuer anderer Segler und Seefahrer.

Und schöne Filme gucken…


Was technisch alles so geht…

Wie erwähnt musste ich ein paar Tage ins Krankenhaus. Da man nicht den ganzen Tag Fernsehen ertragen kann, hat der Ehemann mir auf ein kleines No-Name-Tablett viele Hörbücher gespielt.

Leider habe ich innerhalb von 12 Stunden mein Datenvolumen am Handy verbraucht und konnte nur noch gedrosselt surfen (ab 31.1. ist der Vertrag dahin gehend geändert, leider zu spät) Das Gute daran: ich konnte nicht nach meiner Krankheit googeln und somit keine Panik schieben😉

Die NWZ hat der beste Ehemann mir immer von zu Hause mitgebracht, auf meinem IPad 😏

Das ganze Krankenhaus ist total digital geworden. Die alten Patienten- Mappen sind Vergangenheit. Der Pfleger/ die Pflegerin macht 3x am Tag seine/ ihre Runde mit einem Tablett auf einem rollbaren Tischchen, dass stehhöhe hat. Auf dem liegen auch Medikamente, Fieberthermometer etc.

Leider mussten wir zu dritt auf einem total kleinen Fernseher gucken. Da sind sie dann doch nicht so modern…

Und: die hauseigenen Telefone für die Patienten verstauben an der Wand, da jetzt jeder ein Handy hat🙂


Warum kommt kein Beitrag mehr?

Hat es überhaupt jemand bemerkt?

Ich war ein paar Tage im Krankenhaus.

Jetzt bin ich wieder zu Hause, aber noch krank geschrieben.

Im Krankenhaus hatte ich total schnell mein Datenvolumen vom Handy verbraucht. Das blöde: zum 31.01. habe ich einen Tarifwechsel vereinbart und ab dann unendlich viel Datenvolumen 🤨

Naja, jetzt besser ich mich und bald geht es hier weiter!


Für uns hat die Saison bereits wieder begonnen

Samstag sind wir zu unserem Boot gefahren. Draußen war es ungemütlich mit Dauerregen und 8 Grad. Aber unser Boot steht ja in der großen Halle unseres Yachtclubs, dort ist es trocken!
Das Boot, wenn es so an Land steht auf seinem Trailer, ist ganz schön hoch! Das erste mal die Leiter hoch steigen und an Deck klettern war gar nicht so einfach für mich…
Aber wenn man erst mal oben steht, geht das. Denn die anderen Boote sind ja genauso hoch und man muss ja nicht in die Tiefe gucken.

Der Ehemann hat im Boot rumgewerkelt (Seeventile ausgebaut, Funkgerät getauscht und so Sachen) und ich habe begonnen die Scheuerleiste zu streichen. Manche Farben soll man nicht unter 7 Grad Außentemperatur benutzen. Aber für die Holzteile am Boot haben wir ein Öl, das geht auch bei 6 Grad Außentemperatur.
Gegen den Hunger am Mittag hatten wir uns Kürbissuppe eingepackt. Endlich wieder an Bord essen, obwohl ich da an wärmere Tage gedacht hatte!

Nach 4 Stunden hatte ich das Boot einmal komplett in Öl gelegt 😉 Dem Ehemann fehlte Werkzeug und uns schmerzte der Rücken. Somit wurde der erste Arbeitseinsatz für beendet erklärt. 

Es werden noch einige folgen, es ist viel zu tun! Aber das gehört auch zum Spass, denn wir wollen ja ein sicheres und ordentliches Boot haben.


Der Garten im Dezember- mit Verspätung

Der Dezember war gartentechnisch nicht so spannend.
Es hat dann doch mal etwas mehr geregnet. Wir haben noch mehr Laub aufgesammelt und im Gewächshaus warten nur ganz wenige Pflanzen auf das nächste Gartenjahr.

Nah am Haus stehen noch ein paar Pflanzen, die ab und zu gegossen werden wollen.

Zu Weihnachten habe ich noch eine Christrose gekauft. Die letzten zwei sind im Vorgarten nicht am Leben geblieben, die dritte habe ich damals etwas achtlos an den Schuppen gestellt. Dort blüht sie jetzt richtig schön. leider sieht sie ausser mir keiner…
Mal sehen, wo ich diese neu auspflanze?


Jubiläum!

Fraghasi hat Jubiläum, 5 Jahre!

Das waren aber kurze 5 Jahre…

Pünktlich am 01. Januar 2014 startete fraghasi richtig (nach 2012, dem ersten Versuch).

Nicht nur, dass ich meine Fotos gerne mit euch teile, auch meine Reiseerlebnisse, alltägliche Kuriositäten und Geschichten aus meinem Leben teile ich gerne mit euch!

Aber hauptsächlich gilt dieser Blog für mich als Erinnerung.

Das testen des Barometers (Einkaufs- und Rabattbuch meiner Heimatstadt) war ein spannendes Experiment.

Die Rubrik „Mein Gartentagebuch“ hilft mir, Fehler nicht zu wiederholen. Und es ist spannend zu sehen, wie sich der Garten im Laufe der Jahre verändert hat. Auch meine Einstellung zum Garten/ Gärtnern hat sich im Laufe von 5  Jahren mehrfach geändert…

Und ihr konntet hier miterleben, wie aus einem Motorboot- Fahrer und seiner Frau ein Segler-Paar wurde 🙂

Am 30.03.2018 haben der Ehemann und ich einen gemeinsamen Blog gestartet. Dort geht es ausschließlich um unsere Erlebnisse mit unserem Segelboot Slocum.

Eine kleine Sache am Rande: am 06.09.2014 schrieb ich den Artikel: wer billig kauft, kauft 2x  Die erwähnte neue Zahnbürste tut es noch immer 🙂

Ich hoffe, dass mir das bloggen auch weiterhin Spass macht und dass ich in 5 Jahren das 10- jährige Jubiläum feiern kann!