Frohe Ostern- Wir sind dann mal weg

Das Boot wird über Ostern an seinen Sommer-Liegeplatz gebracht 🙂

Und alle die jetzt wieder meckern, dass durch so einen Beitrag die Einbrecher zu uns nach Hause gelockt werde, denen sei gesagt:

Kommt ruhig her. Meine Schwester, mein Schwager, mein Sohn sind gastfreundliche Menschen.

Denn meine Schwester hat sich (um unsere Eltern zu besuchen) bei uns über Ostern eingenistet 🙂




Da war doch noch was?

Alzheimer lässt grüßen!

Letztes Jahr im Spätherbst habe ich noch 4 Pflanzen auf einem Pflanzenmarkt erstanden. Siehe Beitrag hier.

Das hatte ich über den Winter völlig vergessen🤔

Wo hab ich die denn hingepflanzt?

Also der Sonnenhut ist weg…bei der Gelenkblume bin ich mir nicht sicher, das Teil muss erst wieder wachsen, dann kann ich es erkennen:-)

Der Oregano kommt auch wieder, ich hoffe er ist es!

Für Fotos ist also gerade keine gute Zeit, da ich nur Unkraut und grüne Sprößlein zeigen könnte…

 




Frühling lässt sein blaues Band, flattern durch die Lüfte…

Ob sich die Schnecken über die frisch gepflanzte Kuhschelle genauso freut, wie diese Biene?

In den Beeten scheint doch einiges überlebt zu haben und lugt hervor. Leider weiß ich nicht zu jedem den Namen. Aber das sind Ranunkeln. Die liebe ich!

Dieser kleine Freund hing an dem Apfelbaum, den der Ehemann im Herbst gefällt hat. Leider rostet er stark und die Füßchen sind schon abgefallen…

Kräuter kommen ab Mai auch noch auf die Terrasse, jetzt ist es noch zu kalt! Heute Nacht noch mal 0 Grad, brrr…

Dicht am Haus geht aber schon so einiges…

 


Der Garten im März

Am Anfang des Monats Regen, Regen, Regen.

In ein paar trockenen Stunden habe ich weiteres Laub aus dem Garten geholt und die Rosen beschnitten. 

Mitte des Monats habe ich Salat ins Frühbeet gesät. Radieschen, Kohlrabi und Möhren wurden ins Gewächshaus ausgesät.

 

 

Am Ende des Monats ist es etwas wärmer. Es lockt nach draußen. Ich habe einige Blühpflanzen auf dem Wochenmarkt gekauft. Unter anderem weißes Vergißmeinnicht, Ranunkeln und Steinbrech. Im Garten verteilt sieht man gar nicht mehr viel davon!
Aber im Garten sieht man schon Bärlauch und Waldmeister.
Ich habe viel zu wenig Krokusse oder andere Frühblüher. Da muss ich im Herbst wohl doch mal investieren und ein paar Knollen kaufen…

Leider habe ich dieses Jahr auch fiesen Heuschnupfen. Wenn die Sonne scheint,bin ich nur stückchen-weise draußen 🙁

Aber am letzten Sonntag im Monat konnte ich noch mal kräftig im Garten rum wurschteln 🙂 Allerdings nur dank Nasenspray, Augentropfen und Allergietabletten!

 


Mini- Cruise mit Fähre Göteborg vs Oslo

Als der Mann und ich das erste mal ab Kiel mit Color Line nach Oslo gefahren sind, waren wir beeindruckt: von der Fähre, dem Essen an Bord, der Ostsee, dem Fjord und Oslo. Als ich mit meinen Freundinnen fuhr (ca 1,5 Jahre später), waren sie beeindruckt und ich erstaunt über Oslo. Dann fuhr ich mit dem Ehemann ein drittes Mal. Dieses Mal im Sommer- super! Jedes Mal wollte ich auf der Fähre bleiben und noch mal das ganze erleben.

Jetzt haben wir ab Kiel Stena Line genutzt, um Göteborg kennen zu lernen. Leider waren wir 2 Wochen zu früh. Es gab weder eine Stadtrundfahrt mit dem Bus noch mit dem Boot. Das fängt alles erst im April an… Göteborg kann man aber auch gut zu Fuß erkunden. Man sollte vorher einen Reiseführer lesen oder das Internet bemühen.

Die Schweden sind alle sehr nett! Geld brauchten wir nicht tauschen. Selbst die Briefmarke für 70 Cent konnte per Karte gezahlt werden! Praktisch, aber für mich ungewohnt!

Auf der Fähre sollte man Frühstück und Buffet am Abend gleich mit buchen. Es ist sehr lecker und praktisch, da man in der Stadt selbst dann nur eine Kleinigkeit (oder gar nichts?) braucht.

Wenn ich einen Tipp geben soll: erst Göteborg, dann Oslo.

Und Göteborg erst ab April, Oslo geht immer 😉