S/w fotografieren mag ich

Auch am Wasser bieten sich Gelegenheiten, im s/w-Modus zu fotografieren.

Manchmal sehe ich etwas und spontan denke ich: das musst du s/w ablichten!

Die Fotos entstanden auf der Jade, kurz vor WHV.
Beim Segeln ist nicht immer so viel Zeit zum Fotografieren und der Seegang tut sein übriges, dass man nur selten annehmbare Ergebnisse erhält.


Wochenende an der Jade

Dieses Wochenende war der Wind okay und wir sind endlich mal segeln gewesen auf der Jade. Ich habe sogar einen Seehund neben unserem Boot entdeckt. Aber zum Fotografieren war leider keine Zeit 🙂

Das Wetter war besser als vorher gesagt und wir haben den Segeltörn am Samstag und das Faulenzen an Bord am Sonntag genossen 🙂

Ist das in Norddeutschland? Ja!


Hilfe, ein Reh!

Kollegen von mir haben einen Garten an ihrem Haus (in der Stadt).

Abends, bzw. Nachts, kommt sie ein Reh besuchen und knabbert alle Blüten ab! Das ärgert meine Kollegen maßlos, denn der Garten wurde mühevoll angelegt!

Natürlich ist der Garten eingezäunt, aber das hält das Reh nicht auf!

Hat jemand eine Idee, wie man das Reh aus dem Garten fernhalten kann? Erschießen geht nicht.

Sind für Tipps dankbar!


Manchmal kommt es anders…

Gerne wollten wir mit unserem Boot nach Wangerooge. Letztes Wochenende haben wir es nicht geschafft und dieses Wochenende machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Es gab eine Sturmwarnung für die Deutsche Küste und da haben wir uns nicht auf die Jade gewagt…

Dafür haben wir aber an Bord etwas gewerkelt und aufgeräumt. Die Sonne hat auch geschienen…

Ich bin viel Fahrrad gefahren und war erstaunt über die vielen Touristen, die sich zur Zeit in Hooksiel tummeln!


Der Garten im Juni

Als wir Anfang Juni vom Urlaub wieder zurück waren, hatte die grüne Hölle von Eversten zugeschlagen. Das Unkraut hatte Zeit gehabt den kompletten Garten einzunehmen…
Nur langsam arbeiten wir uns vor. Zuerst mal Rasen mähen und Ackerwinde ab sammeln, Ackerschachtelhalm raus rupfen und den Blauregen (der übrigens noch nie geblüht hat) zurück schneiden.
Die Rosen blühen schon sehr prachtvoll.


Der alte Apfelbaum hängt voll mit Früchten.
An einem Nachmittag habe ich mich auf die hintere Terrasse gesetzt, dort geht meist noch ein kühler Wind, das kann man dieser Tage ja gebrauchen.

Mitte Juni wird es wieder kalt und regnerisch. Krasser Kontrast zum sommerlichen Frühling!
Unsere Aussaat hat zwar überlebt, aber irgendwie will es dieses Jahr nicht so richtig. Die Tomaten haben noch keine Früchte, Gurke ist eingegangen und so weiter.
Aber meine Schwester fährt Ende des Monats in den Urlaub und dann kann ich mich quer durch ihren Gemüsegarten ernten 🙂


Alle gehen arbeiten

Heute ist der erste Tag, an dem alle Bewohner meines (unseres) Hauses arbeiten gehen!

Na gut, der Große ist zur Berufsschule, aber heute morgen war etwas Gedränge im Bad 🙂

Jetzt sind die Kleinen wirklich groß.


Foto-Kurs, Thema Porträt

Eigentlich gehört Porträt- Fotografie nicht zu meinem Repertoire. Ich mag es einfach nicht, wenn die Leute, die ich fotografieren möchte, sich so anstellen, sich zieren und wegdrehen. Also habe ich Menschen ganz aus meinen Bildern raus gehalten.

Dann ist mir aufgefallen, dass ich seit Jahren kaum Fotos von der Familie habe :-(. Die Jungs stehen auch nicht auf Selfies…

In der Zeitung las ich über einen Worshop im Rahmen einer Ausstellung im Museum und meldete mich spontan an.

Ich bekam einen Nachrücker- Platz und durfte am Mittwoch Abend bei 23 Grad um 19:00 Uhr im Museum aufschlagen.

Da das ganze etwas überstürzt kam, hatte ich das falsche Objektiv mit und mich nicht gut vorbereitet.

Das machte aber gar nichts. Die Kursleiterin, Fotografin Bonnie Bartusch, war ausgesprochen sympathisch und hatte sogar ein Modell gebucht und ihr Equipment mitgebracht.

Es war ein lustiger, entspannter und lehrreicher Abend!

http://www.horst-janssen-museum.de


Boot und Fußball- WM unter einen Hut bekommen…

Am Freitag fuhren der Mann und ich zum Boot. Wettervorhersage war zwar nicht die Beste, aber meistens wird es ja besser als vorhergesagt…

Wir machten das Boot klar und sind raus aufs Hooksmeer um zu segeln. Da ist man ja gleich entspannt und voll im Wochenend- Modus 🙂

Abends dann spannenden Fußball auf unserem neuen DVBT- Fernseher geguckt!

Samstag frühstückten wir in Ruhe und legten dann ab um in der Nähe der kleinen Insel zu ankern. Und selbst dort funktionierte der Fernseher- sogar bei einem kurzen Schauer.

Sonntag fuhren wir am späten Vormittag wieder nach Hause. Dort gab es gemeinschaftliches Fußball- Gucken im Bootshaus.


Wochenende vollgestopft mit Terminen

Kennt ihr das auch? Es gibt so Wochenenden, da könnte man auf drei Hochzeiten gleichzeitig tanzen!
Dieses Wochenende ist auch so eines…
Wenn man dann dazu noch die Zeitung durchblättert, kommen noch mal drei interessante Angebote dazu 😉

Da muss man sich dann entscheiden und das beste draus machen!

Heute Abend sind wir zu einer Silberhochzeit eingeladen. Das ist ja selten geworden, dass das Jubel-Paar einlädt. Oft wird jetzt zum runden Geburtstag oder Hochzeitstag eine schöne Reise unternommen. Da bin ich auch eher der Fan von. Was geht es andere Leute an, wie lange  der Mann und ich verheiratet sind?

Jetzt muss ich nur noch aufhören zu schwitzen, damit ich mein Outfit nicht verderbe. Heute sieht man mich nämlich mal im Kleid 🙂

 


Kaum ist er da, ist er auch schon wieder weg…

Auf unserer kleinen Mauer an der Auffahrt stand ein Leuchtturm. Irgendwann lagen seine Scherben daneben…

In diesem Urlaub habe ich einen neuen Leuchtturm erstanden und ihn Samstag auf die Mauer gestellt.

Heute komme ich von der Arbeit nach Hause, ist der Leuchtturm verschwunden!

Wir stellen ja öfter mal was an die Straße, mit einem Schild “ Zum Mitnehmen“ hat das jemand falsch verstanden?

Kann man nicht erkennen, dass das Deko ist und NICHT weg kann??