Der Garten im Februar

Der Garten wird total vernachlässigt… es ist aber auch fast jeden Tag am stürmen oder regnen!

Da wir dieses Jahr lange Zeit nicht zu Hause sein werden, werden wir auch nichts ansäen oder auspflanzen, obwohl es in den Fingern juckt (oder im grünen Daumen zuckt). Habe allerdings überlegt ob der warmen Witterung im Gewächshaus Radieschen zu ziehen? Die brauchen ja nur ein paar Wochen?

Ich habe die Hortensie geschnitten. ansonsten ging nicht viel, da es immer noch regnet und stürmt. Am Freitag habe ich die Rosen im Vorgarten geschnitten und den Sommerflieder. Etwas Farn habe ich abgeräumt, aber in dem alten Blattzeugs sitzen viele Marienkäfer, die mag ich nicht stören…

Im März kommt en Gärtner und wird zumindest hinten die Büsche schneiden. Das wird nicht ganz billig, aber nimmt schon mal einen Menge Arbeit ab!

Veröffentlicht von

Hasi

Zahlen sind Schall und Rauch... aber ich will nicht unerwähnt lassen, dass wir eine kleine Familie sind und im Norden Deutschlands wohnen. Meine Lieblingsbeschäftigung ist fernsehen und faul auf dem Sofa abhängen. Da das aber nicht ständig geht, haben wir jetzt ein Segelboot. Dadurch kommen andere Sachen, wie Garten und Deko- Handwerken zur Zeit zu kurz... Ich liebe Krimis (als Film oder Buch) und fotografiere gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.