Garten im Juli

Der Juli ist mal wieder mehr als bescheiden vom Wetter her. Total unberechenbar. Mal ein Tag total heiß, dann Regen, Regen und noch mehr Regen…
Die Pflanzen wachsen alle, sogar meine eine und einzige Stockrose. Diese mußte ich anbinden, weil sie so hoch wächst. Aber die Blüten gehen noch nicht auf, wahrscheinlich blüht sie, wenn wir im Urlaub sind…
Im Gewächshaus gibt es Gurke, einen (und einzigen) Kohlrabi und die Tomaten werden so ganz langsam rot.
Hinten an der Hecke hat der Ehemann Kartoffeln, Topinambur, Rosenkohl, Blumenkohl gepflanzt, das sieht alles gut aus.Meine Blumenwiese unter dem Apfelbaum sieht auch schick aus, mit Mohn, Kornblume und noch vielem mehr- sehr bunt dort.Bei Lidl habe ich mir nun doch eine Akku-Heckenschere gekauft. Die alte funktioniert noch sehr gut, aber die Kabel sind so unhandlich und aufgerollt fast nicht zu schleppen (zumindest für mich).
Somit musste dieAkku-Schere her. Denn meistens bin ich es ja, die irgendwas schnippelt.
Bisher habe ich aber nur einen Strauch und die Hecke geschafft, denn: es regnet und regnet…

One thought on “Garten im Juli

  1. Liebe Angi, ihr im Norden habt dieses Jahr mit dem Sommer kein so großes Glück gehabt! Das tut mir ehrlich leid für Euch, zumal ich an der Nordsee auch schon so viele schöne Sommer erlebt habe. Aber bei Dir wächst die Stockrose, bei mir macht sie keinen Mucks … Aber ich werde sie nicht erlösen, dann muss sie im nächsten Jahr halt ran 🙂 . Auf deine Frage habe ich in meinem Blog geantwortet. Ich wünsche Dir eine schöne Woche. LG Marion


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.