Kohltour

Gestern waren wir auf Kohltour- mit unserem Boot!
Ist ja eigentlich die erste Kohltour dieser Saison, aber die letzte Kohlfahrt für uns in diesem Jahr (merkwürdig?).

Los ging es bereits um 8:00 Uhr für uns zu Hause.
Dabei hatten wir Brot und Aufschnitt, Kaffee, Tee und ein wenig Alkohol…
Am Steg des Vereins herrschte schon reges Treiben. Wir hatten auch noch 4 Gäste an Bord, sodass wir bereits gestern unsere Pepino etwas aufgehübscht haben 😉

Gegen 8:30 legten die Boote ab und es ging Richtung Stadthafen, wo weitere Schiffe zu uns stießen. Insgesamt fuhren wir mit 15 Booten den Fluß rauf.
Bei gerade mal 10 Grad Außentemperatur war es sehr angenehm, dass der Ehemann die Heizung zum Laufen gebracht hatte! Im Innern unseres Bootes war es kuschelig.

Ab 9.00 Uhr wurde bereits Kaffee gegen Bier getauscht, ausgenommen natürlich der Kapitän, der blieb bei Kaffee.
Sämtliche Mitfahrer versicherten, in ihrem Leben noch nie so früh Bier getrunken zu haben, ob ich das glauben kann?

Als wir in E. ankamen, ließ sich auch endlich die Sonne blicken!
Das Anlegen von 15 Gast- Booten war eine Herausforderung für den Hafenmeister und brachte einige Schaulustige an die Hafenkante 🙂
2015-10-31 11.36.44Wir sechs von der Pepino gingen dann zu Fuß zum Sportboot-Hafen, wo in dem dortigen Bootshaus bereits kräftig in den Töpfen gerührt wurde.
Die übrigen 114 Mitfahrer kamen mit Bussen dort an.

Nachdem wir ordentlich gegessen hatten und ein neuer Kohlkönig gewählt war, ging es zurück zu den Booten.
Da diesmal einige sich die „die Füße vertreten“ wollten, liefen wir gemeinsam bei Sonnenschein auf dem Deich zurück.

Nun hieß es ablegen und zurück in den Heimathafen.
Bei super Wetter und guter Stimmung an Bord ging es durch die herbstliche Landschaft…
Bis wir wieder in unserem Hafen ankamen und dort den Tag gemütlich ausklingen ließen!
2015-10-31 16.34.58

One thought on “Kohltour

  1. Hallo Hasi,
    das hört sich doch mal richtig gut an und ist doch
    mal eine willkommene Abwechselung zu unserer Kohlfahrt 😉
    Lieben Gruß
    Lia


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.