SeeStadtFest Bremerhaven 

Und wir waren dabei!

Es war so toll!

Samstag Morgen um 07:00 Uhr ging es in unserem Hafen los. Dieses Mal waren wir zu Gast auf der Verano von Klaus. Er ist sehr gastfreundlich und ein toller Skipper!Die Sonne brannte schon morgens vom Himmel und ich habe alle drei Stunden meine Sonnencreme mit LSF 50 aufgetragen 😎 Der Ehemann braucht sowas nicht und sah Sonntag Abend aus wie ein Langzeit-Urlauber aus der Südsee!

Samstag sind wir mit dem Segelschiff Mercedes in die Schleuse „neuer Hafen“ eingelaufen. Sehr spannend! In der Jaich- Marina bekamen wir einen Logen-Platz mit Blick aufs Klimahaus und dem Hafenbecken. Dort lag bereits die Mir (ein russisches Segelschiff) die Großherzogin Elisabeth und ein italienischer Dreimaster.

Da hat der Fotograf den Mast abgeschnitten

Direkt vor unserer Nase lagen drei Koggen, auch sehr beeindruckend.

kaum zu erkennen, aber drei Koggen sind auf dem Foto

Es waren noch viel mehr besondere Schiffe dort… Viele Vereinskameraden waren schon seit Mittwoch oder Donnerstag da. Es war ein fröhliches Wiedersehen. Die Piere entlang des Hafens waren voller Verkaufs-Buden, Musik und Menschen, einfach klasse!

Abends blieb es unglaublich warm. Als um 23:00 Uhr das Feuerwerk am Strandbad los ging, war der Deich voll mit Zuschauern. Musikalisch wurde das Feuerwerk untermalt unter anderem mit einem Song von Michael Jackson. Absolut klasse! Ich habe noch nie so ein langes Feuerwerk gesehen. Der Mond hing dazu als Sichel über der Weser und darunter dümpelte die beleuchtete Mercedes, unbeschreibliche!

Am nächsten Morgen gab es ein gemütliches Frühstück und ausgeschleust sind wir wieder mit der Mercedes.

Hut ab für die Organisatoren! Ich hoffe, nächstes Jahr wieder dabei sein zu können. Dann aber wieder auf eigenem Kiel:-)

Die Fotos wurden ausschließlich mit dem Handy gemacht, meine Kamera blieb zu Hause.


E-Bike

Seit Montag habe ich ein E-Bike. Dienstag bin ich gleich damit zur Arbeit gefahren 🙂
Es ist etwas gewöhnungs-bedürftig, aber echt klasse!
Auf dem Rückweg hatte ich böigen Gegenwind, aber ich bin ohne Schwitzen zu Hause angekommen, super!Und für alle, die jetzt sagen: warum? Du bist doch noch nicht mal 50 Jahre alt, kannst doch mit nem normalen Rad fahren?!
Ja, könnte ich, aber so ist es eben angenehmer 🙂


Vatertag auf dem Flohmarkt

Da der Ehemann wieder Pokern ist, bin ich wieder mit einer Freundin auf dem Flohmarkt am Elisabeth-Fehn-Kanal gewesen.
Wir sind extra früh losgefahren, weil die Parkplatz-Situation dort sehr angespannt ist.
Das Wetter war super, somit war schon um 10:30 Uhr total viel los am Kanal. Die drei Euro Gebühr haben wir fürs Parken gerne bezahlt, denn an der Straße noch einen kostenlosen Parkplatz zu finden war aussichtslos!
Los ging es in Kamperfehn mit den Ständen auf der ruhigen Seite des Kanals (andere Seite verläuft die Bundesstraße). Wir sind langsam los geschlendert und nach 2 Stunden kam das Schleusen-Cafe, wo es eine Pause mit Kaffee und Kuchen gab. Gegen 13:00 Uhr sind wir wieder zurück gelaufen. Da auf der Seite weniger Stände waren, ging der Bummel auf einmal ganz schnell zu Ende. Die Leute (Käufer wie Verkäufer) waren alle sehr entspannt und wir konnten ein paar Schnäppchen an Land ziehen 🙂

Zum Abschluss des schönen Tages haben wir in Edewecht noch ein super leckeres Eis gegessen.


Bilder aus dem Mai-Garten

Samstag war ich ab frühen Abend ganz allein zu Hause. Das war sehr entspannend 🙂
Die Sonne ging schön unter und ich bin mit der Kamera durch den Garten gestromert.
Eigentlich ist unser Garten mehr grün als bunt, aber ein paar schöne Blüten habe ich gefunden und musste sie ablichten:
Das ist die Klematis Montana, nach einer Regen- Nacht sind leider nicht mehr so viele Blüten dran.

Hier sieht man Bärlauch. Bei der ersten Pflanze sind die Blütenblätter noch dran, beim zweiten Bild nur noch die Kapseln.

Das Licht am Abend finde ich besonders schön zum Fotografieren.

Hier war einer meiner Makro-Ringe im Einsatz.
Das obere Bild habe ich so geschossen, dass untere habe ich von FOTOR automatisch bearbeiten lassen.
Beide Bilder haben ihren eigenen Ausdruck, oder?

 


Jetzt habe ich auch eine!

eine Light-Box 🙂

Die war so günstig, da musste ich zuschlagen. Allerdings bemerkte ich erst zu Hause, dass ein Netzteil nicht zum Lieferumfang gehörte!
Man kann sie auch mit 6 AA Batterien betreiben, auf Dauer wird das aber teuer.
Hm, zum Glück habe ich ja einen Ehemann, der für (fast) alles eine Lösung hat 🙂

Jetzt leuchtet sie bei uns im Flur…


Wiedersehen in Kamperfehn

Freitag morgen auf der Arbeit war das Wetter noch mehr als bescheiden! Als wir zum Boot fuhren, wechselte sich Sonne mit Regen ab und als wir ablegten, blieb es bei Sonnenschein! Die Schleuse Oldenburg machte es spannend, aber schlussendlich ging alles super.

Der Küstenkanal ist ja für Sportboote nicht so ein aufregendes Fahrrevier… Aber als wir in den Elisabeth-Fehn-Kanal einbogen war es wieder so schön! In Kamperfehn im Bootsclub waren auch noch genügend Liegeplätze. Abends haben wir am Steg gegrillt…

Elisabet-Fehn-Kanal

Der Samstag begann mit Sonne und einem ausgiebigen Frühstück. Mittags bin ich mit unserem Klapprad Milch einkaufen gefahren.

Kamperfehn

Der Nachmittag wurde mit Gewitter und Bundesliga im Radio verbracht. Und als der Hunger zu groß wurde, haben wir in der Hütte am Steg gegrillt.

Sonntag ging es früh los, denn die Schleuse in Oldenburg macht um 12:00 Uhr Feierabend.
Durch einige Ruderboote auf dem Küstenkanal, wurde es dann doch eng mit der Zeit! Kurz vor der Schleuse funkte der Ehemann die Schleuse an, es war kurz vor 12:00 Uhr.
Die erste Frage vom Schleusenwärter: „Haben Sie Frauen an Bord?“
Mein Mann und ich gucken uns blöd an. „Ja“, sagt mein Mann „meine Ehefrau“
Daraufhin der Mann in der Schleuse: „und, hat sie heute schon was bekommen?“
Wieder gucken wir uns unwissend an!
„Ja“ sagt mein Mann „einen Kuss hat sie heute schon bekommen“
Mann von der Schleuse: „Ok, dann will ich mal nicht so sein, ihr könnt ran kommen“
Ah, es ist Muttertag!



Altes MacBook, neues Iphone

So, jetzt mal ein technisches Problem:
Seit ich mein Iphone 5 habe, kann ich keine Fotos mehr auf das MacBook übertragen 🙁
Ich bekomme bei Iphoto das Iphone angezeigt, aber es kommt ein Hinweis, ich hätte die Fotos auf dem Iphone mit einem Code gesperrt!
Finde aber in den Einstellungen auf dem Iphone keine Möglichkeit, da irgend etwas mit Code zu sperren (geschweige denn zu entsperren)!
Hat jemand einen Rat?


Im Garten blüht es

Irgendwie ist trotz der Kälte draußen der Frühling da!
Waldmeister und Bärlauch haben sich (wie gewünscht) ausgebreitet!
In einem Beet, in dem ich eigentlich schöne Stauden haben möchte, hat sich das Maiglöckchen heimlich vermehrt zu einem großen Teppich! Die hatte ich eigentlich gar nicht auf dem Plan! Aber sie sehen natürlich besser aus als Giersch 🙂

Gartendeko wandert jetzt auch so langsam wieder an ihren Platz. Und an diesem Wochenende habe ich die Kräuter rausgestellt. Bin gespannt, ob die Eisheiligen Milde walten lassen!
Den Teichrand habe ich zum Teil neu angesät. Einige Blumen sind wirklich zu ausbreitungs-freudig!
Zu den Fotos: die Lichtverhältnisse waren schwierig, bei voller Mittagssonne sollte man nicht den Garten fotografieren! Und wenn man nicht mit allen Sinnen bei der Sache ist, sieht man das sofort am Ergebnis, oder?