1. April und andere Scherze

Na, hat man euch in den April geschickt?
2016-04-01 12_Fotor
Ich kam am Morgen ins Büro und wir waren nur zu Dritt, Urlaub und Krankheit haben uns alt aussehen lassen. Ich wäre froh gewesen, wäre das ein Scherz gewesen!

Am Abend habe ich den Ehemann auf dem Boot überrascht, ich war ko von der Garten-/ Hausarbeit, er vom Streichen des Decks da haben wir gemeinsam den Sonnenuntergang genossen 🙂
2016-04-01 19_FotorHeute, am Samstag, ist das Büro vergessen. Ich habe Osterdeko beseitigt und umgeräumt. Dann bin ich in den Garten…
Jetzt ist das schöne Wetter da und man schwitzt bei der Gartenarbeit!
Aber es hat sich gelohnt:Beet1_Fotor_Fotor_CollageLetztes Jahr hatte ich das Beet vom Ziergras befreit, ein Unkrautflies ausgelegt und Steine auf dem Beet verteilt. Ergebnis hier Jetzt fand ich es an der Zeit, das Beet wieder nach meinem Geschmack zu gestalten. Ich hatte die Steine nur genutzt, um dem Unkraut Herr zu werden und das Flies zu beschweren.
Ich mag lieber Beete voller Blumen und vielleicht am Anfang mit Rindenmulch… Das Flies ist übrigens unter den Steinen noch gut erhalten!2016-04-0215_Fotor

2016-04-02 15_FotorHier sind die Steinchen nun hingewandert. Es wurde mir zu viel mit dem Giersch…
Ab dort wo der Stuhl steht, hat mein Vater mal Plastik-Gitter verlegt, damit sein Wohnwagen einen sicheren Stand hat. Diese Gitter liegen dort immer noch und der Giersch scheint das irgendwie nicht zu mögen 🙂 Jetzt steht unser kleiner Anhänger da…
Der Tisch vom letzten Jahr ist leider verrottet und es fehlt auch noch Blumen-Deko!
Aber meine Schwester und ich haben schon einen Besuch im Gartencenter /Paradies geplant 🙂

 


Sonntags im Garten

Nicht was ihr denkt!
Nix Gartenliege oder Kaffeestunde… harte Arbeit! Wie erwähnt, war ich Samstag mit meiner Schwester im Gartencenter 🙂
Da es fast den ganzen Samstag geregnet hat, habe ich die Gartenarbeit auf Sonntag verlegt.
Das ging ja alles ziemlich geräuschlos von statten: eintopfen, einpflanzen, Beet von Wurzeln befreien, daher brauchte sich kein Nachbar gestört fühlen. Ab und an hat man mein leises Fluchen gehört, oder meine Aufforderung an die frisch gesetzten Pflanzen, sich ja schön zu entwickeln.
Ich hoffe im Nachhinein ernsthaft, dass mir keiner zugehört hat 🙂

Überwinterungsgast hat überlebt- Aztekeisches Süßkraut

Überwinterungsgast hat überlebt- Aztekeisches Süßkraut

weiterer Überlebender Wintergast- Weihrauch

weiterer Überlebender Wintergast- Weihrauch

Diese hübschen Mädels werden hoffentlich bald im Garten ranken

Diese hübschen Mädels werden hoffentlich bald im Garten ranken

Zu dem habe ich hinten im Garten 2 Clematis versenkt. Vorne im Vorgarten ist eine Liebesperlenstrauch dazu gekommen. Der hat im Herbst so eine tolle Blattfärbung und trägt dann (wenn es ihm bei mir gefällt) fast den ganzen Winter lila Perlen (Früchte). Dann habe ich an dem Beet vor dem Fenster weitergegraben und versucht, die Wurzeln des Grases und der gelben Blumen zu entfernen. Man, das ist knochenharte Arbeit, aber das wußte ich ja vorher!

😉

Morgen werde ich noch ein bisschen weiter machen und kann dann das Unkrautfließ ausbreiten und die Steine verteilen.
Im Gartencenter habe ich schon 3 Pflanzen gekauft, die dieses Jahr im Kübel dort stehen werden. Wenn ich Glück habe, überleben sie und können dann nächstes Jahr ins Beet.
Für meine Terrasse musste ich auch kleines Blühzeug mitnehmen, ich konnte die kleinen blauen Vergissmeinnicht nicht stehen lassen. Das sieht immer so schön aus in meinen Zink-Gefäßen (Bilder folgen).

Die Fensterbank musste erweitert werden, weil so viele Anzucht-Töpfe ans Licht wollen

Die Fensterbank musste erweitert werden, weil so viele Anzucht-Töpfe ans Licht wollen

Neuerwerbung Lavendel, muss bei mir immer mit :-)

Neuerwerbung Lavendel, muss bei mir immer mit 🙂