Kurztripp nach Kamperfehn

Freitag sind wir bei gutem Wetter vom Heimathafen losgefahren. Es sollte nur ein kurzer Tripp werden den Kanal runter.
Mit uns fuhr diesmal die Sutje. Bekannt von hier.
Das Wetter war okay, ein paar Wolken am Himmel, aber zwischendurch lugte immer wieder die Sonne durch.
Wir hatten einen Gast an Bord, der auch fleißig mit angepackt hat 🙂
2016-09-0215_FotorDer Küstenkanal ist nicht gerade ein spannendes Gewässer. Am Ufer grün, grün und viele Bäume und grün…
2016-09-02 16_FotorAber der Weg lohnt sich, denn bei Kilometer 29 zweigt der E-Fehn-Kanal ab, den wir ja schon mehrfach besucht haben (Hier und hier).
2016-09-03 13_Fotor

Auch dieses mal war es wieder sehr schön dort!
Abends haben wir gegrillt und den Abend mit leckerenGetränken ausklingen lassen.

Am nächsten Morgen konnten wir ganz in Ruhe frühstücken. Gegen Mittag haben wir den Rückweg angetreten.
2016-09-3 11_FotorDas Wetter hat sich gehalten und bei bestem Sonnenschein sind wir durch die Oldenburger Schleuse zurück in unseren Heimathafen.

Unsere Heckwelle im kleinen E-Fehn-Kanal

Unsere Heckwelle im kleinen E-Fehn-Kanal

Wir hoffen, dass Stephan, Mark, Kathi und Paul bald wieder mit uns fahren 🙂