Hallo Frühling, ich wäre dann soweit!

Es ist ja schon ganz sonnig draußen, aber die Temperaturen lassen noch zu wünschen übrig…
Ganz langsam sieht man die Natur erwachen. Und mir juckt es in den Fingern mit meinen neuen Projekten für den Garten zu beginnen!

Ein neuer Naturzaun ist schon entstanden aus den Ästen aus unserem Garten.
Ich finde das eine ganz gute Sache, da zum einen der Weg zum Müllplatz gespart wird, zum anderen die kleinen Nützlinge Schutz finden und und zum dritten kein Zaun teuer gekauft werden muss 😉
Bild1_FotorIch habe mich auch schon dazu verleiten lassen, Erbsen ins Freiland zu säen.
Es ist zwar noch etwas früh, aber das Beet liegt geschützt und in der Sonne…
Bild2_Fotor

Ganz ungeduldig starre ich jeden Tag in meine Töpfe auf der Fensterbank. Dort habe ich wieder schwarzäugige Susanne ausgesät. Eigentlich habe ich dafür jetzt ja mein Gewächshaus, aber das ist irgendwie schon voll!

Gerade war ich mit meiner Schwester walken und überall sieht man grün hervorblitzen, an Hecken und auf dem Boden… Schade, dass ich die Kamera nicht dabei hatte und kalt war es!