Herbst-Garten

Ein frisch gemähter Rasen macht schon eine Menge aus in einem sonst nicht ganz so ordentlichen Garten 🙂

Die Büsche müssen geschnitten werden und vorne im Beet muss aufgeräumt werden. Naja, die Arbeit läuft ja nicht davon…

Rosenkohl, Premiere in unserem Garten

Jasmin, läßt das blühen nicht!

Diese Schöne kaufe ich mir jeden Herbst

Ich hoffe, dass der Oktober noch mehr so schöne Tage bereit hält!


Herbst

Bei uns zu Hause ist natürlich auch schon der Herbst eingezogen.
Da in den letzten Tagen das Wetter aber so ekelig war, konnte ich keine Fotos machen. Wenn ich nach Hause kam von der Arbeit war es bereits so dunkel, dass es nicht funktioniert hätte…
Heute ist endlich mal ein freundlicher Tag und dazu noch Sonntag. Somit hatte ich Zeit für einen kleinen Rundgang im Haus mit der Kamera.
Hier sitzt der Ehemann gerne am Fenster und liest.

Die beiden Süßen stehen auf dem Wohnzimmertisch in einer Gugelhupf-Form.

Diese schöne Ziegel-Form ist meine neueste Errungenschaft. Jetzt steht sie auf dem Esstisch im Wohnzimmer.

Und draußen musste natürlich auch herbstlich dekoriert werden.

Es wird es auch langsam Zeit, im restlichen Garten die nicht frostfeste Deko einzusammeln.
Die Kräuter von der Terrasse werde ich im Gewächshaus versuchen zu überwintern. Im Frühjahr kommen sie dann auf das Hügelbeet im Vorgarten.
Auf unserer Terrasse soll es etwas weniger vollgestopft aussehen. Daher werden wir die Töpfe dort im kommenden Jahr reduzieren.
Dann haben die Jungs auch nicht so viel zu gießen, wenn wir unterwegs sind 🙂


Unser Garten im September

Leider ist das Wetter im September auch eher bescheiden. Wenn es nicht regnet sind wir beim Boot und der Garten steht hinten an.
Durch einen Sturm Mitte September waren wir dann doch mal 2 Tage hintereinander im Garten. Ich habe im Vorgarten die Wege noch mal vom Bodendecker befreit und Rosen und Büsche beschnitten. Ackerwinde habe ich auch jede Menge aus dem Vorgarten geholt…
Die Rosen haben alle noch mal ganz toll geblüht!
Ende September fallen die ersten Blätter.
Trotz unserer drei Kompost-Möglichkeiten habe ich wieder 4 Säcke Gartenabfall zum Entsorgen gefahren.
Es wird Zeit, das Gewächshaus auf den Winter vorzubereiten…
Diesen schönen Kranz bekam ich zum Geburtstag:

Und das ist einer der wenigen Kürbisse. Sie sind viel kleiner als im letzten Jahr, obwohl die Pflanze den gleichen Standort hat und sich auch wieder tierisch breit gemacht hat im Garten:

 


Oktober-Garten

Kaum das Kalenderblatt von September auf Oktober umgeschlagen, wird es herbstlich!
Blätter und Bucheckern sind fast täglich wegzufegen. img_9103_fotorIn den Beeten kann man für Ordnung sorgen, aber muss man nicht: wegen der Tiere!
Unkraut wird noch mal entfernt, die Kräuter geschnitten…
Im Gewächshaus sind Oregano und Basilikum eingezogen.
Bei Androhung erster Nachtfröste habe ich die Steingut- Dings- Deko rein geräumt. Wer weiß, ob man sonst noch dazu kommt?
In diesem Herbst habe ich keine große Lust viel zu machen. Die Bäume und Sträucher sind alle geschnitten worden im Laufe des Spät-Sommers und die paar Pflanzen, die den Frost nicht vertragen habe ich fast schon alle im Gewächshaus.
Meine Jungs waren wieder im großen alten Apfelbaum und haben ein paar Äpfel gepflückt.
Der Ehemann hat Topinambur geerntet.
Am Wochenende waren wir noch mal mit alle Mann im Garten. Den Rasen das letzte mal schneiden, Rosen versorgen und so Sachen.
Für Igel (oder wer immer dort einziehen möchte) habe ich wieder ein Winterquartier errichtet aus Holzbohle, Steinen, Laub und Ästen:img_9084_fotor Der Winter kann kommen!



Dangast

Bei Sonnenschein ist es eine der schönsten Ecken Deurschlands, die ich kenne!
Den Ort am Jadebusen kenne ich schon seit meiner Kindheit.
Natürlich sah es dort damals noch etwas anders aus 😉
Im Laufe der Jahre hat sich der Ort zum Positiven verändert, zumindest für uns Touristen!
Es lohnt sich auch immer ein Tagesausflug nach Dangast: schon nach wenigen Minuten dort ist man entspannt und denkt darüber nach, warum man eigentlich nicht in Dangast selber wohnt…

Das sind Fotos von meinem Handy:

Campingplatz-schon leer

Campingplatz-schon leer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da hinten ist Wilhelmshaven auch wenn man´s nicht sehen kann :-)

Da hinten ist Wilhelmshaven auch wenn man´s nicht sehen kann 🙂

Das bekannte Kurhaus

Das bekannte Kurhaus

 

 

 

 

 

 

 

 

da-iii_fotor



Garten hat gerade Pause

Da das Wetter im Spätsommer/Herbst unbeschreiblich schön ist (sprich: warm und trocken), mag man noch gar nicht an die Vorbereitungen für den Winter denken!
Ich bin  jeden Tag am gießen (das dauert über 15 Minuten!). Die Rosen und andere winterharte Pflanzen brauchen meiner Meinung nach Wasser, damit sie im Winter nicht geschwächt durch Trockenheit Schaden nehmen?! Und meine Kübelpflanzen auf der Terrasse wären sicher schon vertrocknet…
Nur an den fallenden Blättern, Kastanien und Eicheln erkennt man den nahenden Winter.
Meine Äpfel sind nun auch bald reif, dann wird gepflückt und Apfelkuchen gebacken 🙂
Auf Grund unserer vielen Unternehmungen zur Zeit, bin ich noch gar nicht zum bearbeiten des Vorgartens gekommen! Dort tummelt sich die Ackerwinde und einige Büsche und der Bodendecker müssten dringend in Zaum gehalten werden…
Das habe ich mir fürs Wochenende vorgenommen! Mal sehen was draus wird…

Rose noch mal großartig am Blühen

Rose noch mal großartig am Blühen

Finde das Haus--- mein Vorgarten

Finde das Haus— mein Vorgarten

img_8643_fotor img_8646_fotor