Viel los bei mir am Wochenende

Letztes Wochenende fing für mich quasi schon am Donnerstag an. Ich war mit meinen Kollegen abends Essen beim Griechen. Sehr schöner Abend!

Freitag dann nur noch etwas arbeiten und nachmittags ging es nach Bremen. Auf der Alexander von Humboldt (Segelschiff) fand ein Stammtisch vom Segel-Forum statt. Damit wir abends nicht nach Hause fahren mussten, haben wir auch gleich auf dem Schiff übernachtet. Das ist auch etwas für Landratten, denn die Alex legt nicht mehr ab. Sie liegt fest vertäut neben der Schlachte auf der Weser in Bremen. Dort herrscht zwar Tidenhub, aber durch die Größe des Schiffes merkt man keinen Wellengang. Selbst wenn sich ein Binnenschiff vorbei schiebt haben wir zumindest nichts gemerkt 😉

Am Sonnabend, nach einem herrlichen Frühstück auf der Alex ging es zurück nach Oldenburg. Abends war ich mit meinen Mädels zu einer 80er und 90er Party in der Innenstadt verabredet. Es ging erst um 23 Uhr los, viel zu spät für uns alte Frauen 🙂

Am Sonntag schlussendlich gab es eine Verabredung zum Frühstück im Heini am Stau. Ein Lokal direkt an der Hunte. Da fegte der Wind schon ganz gut um die Ecken (Sturmtief Sabine). Das war auch sehr schön dort!

Abends haben wir uns dann trotz Sturmwarnung raus getraut und sind ins Theater gegangen. Die Karten hatten wir schon so lange im Voraus gekauft. Es gab Hein Godenwind, sehr schönes Stück, toll gespielt!

Aber am Montag war ich fix und fertig! Nächstes Wochenende wird wieder ruhiger!


Eine Nacht in Elsfleth

Der Sohn wollte gerne Freitag seinen Geburtstag bei uns zu Hause feiern. Das war für uns der Anlass für die Nacht das Haus zu verlassen!

Wir hätten auch in unserer Heimatstadt Essen gehen können, vielleicht noch irgendwo Kickern und ein Bierchen trinken… Aber der Gedanken, in ein lautes Heim zurück zu kommen und am nächsten Morgen im Rest- Chaos zu frühstücken, war nicht verlockend! Also wohin für eine Nacht?

Bremerhaven? War schon mal recht schön vor ein paar Jahren. Hamburg? Eigentlich zu weit… Also Elsfleth! Dort fühlen wir uns immer so wohl… Schnell ein Zimmer in einer Pension direkt am Hunte-Deich gebucht. Die wollten uns auch für lediglich eine Nacht 🙂

Kurz nach 18:00 bekamen wir den Schlüssel zu unserem Zimmer überreicht. Es war eigentlich ein Zimmer einer Ferienwohnung. Auf dem Flur ein Bad, eine Küche und ein weiteres Zimmer. Das Zimmer hatte 2 Betten, eines steht noch links außerhalb des Bildes…Wir sind zu Fuß zum Zeus gelaufen (etwa 10 Minuten Dauer). Da dort erst in 20 Minuten ein Tisch frei wurde, sind wir noch mal zurück zum Panorama und haben uns ein Bier gegönnt.

Das Panorama liegt direkt am Hafen, wo die Großherzogin Elisabeth ihren Liegeplatz hat. Nach dem hervorragenden Essen im Zeus ging es noch in 3 weitere Kneipen. Interresant ist ja, dass alle Kneipen Raucher- Kneipen sind (zumindest die von uns aufgesuchten). Zuletzt saßen wir im Leuchtfeuer, dass nur einen Steinwurf von unserer Pension liegt 🙂 Im Leuchtfeuer haben wir auch noch kurz gekickert, wie schon oft in den letzten Jahren.

Nach einer gemütlich kuscheligen Nacht in unsere gemieteten Bett, gab es von der Pensionswirtin ein ausgiebiges Frühstück, dass keine Wünsche offen ließ!

Das hat sich mehr als gelohnt! Und günstig war es auch noch😋


Sportlich auf der Hunte

Am Mittwoch habe ich meinen 2. Anfänger- Kurs im Standup- Paddeling absolviert😃

Im Gegensatz zum 1. Kurs lief es total gut! Ich war kaum auf dem Board, da konnte ich aufstehen. Mit zittrigen Beinen ging es los!

Es war so ein heißer Tag, auch auf dem Wasser war es nicht kühl!

Ich habe geschwitzt wie ein Tier, aber es war super!

Jetzt will ich auch so ein Board!😍

Ich habe keine Fotos, da ich mein Handy nicht mit hatte…

http://stand-up-paddler.de/sup-anfaenger-kurse/

Macht doch auch einen Kurs😉


Die Pest an Bord

Wir waren mal wieder mit unserer Pepino unterwegs.
(Fast) spontan hatten sich 6 Boote zu einer „Herren-Tour mit Damen“ verabredet.
Freitag Abend konnten wir draußen sitzen, erst beim Griechen, dann auf dem Steg. Bestes Wetter und  die Hunte glatt wie ein Ententeich.

Am nächsten Morgen überraschte uns ein schöner Sonnenaufgang!
IMG_8239_Fotor

 

IMG_8244_Fotor Leider überraschte uns auch ein Maschinenschaden, sodass wir wieder in den Hafen zurück geschleppt wurden 🙁
IMG_8265_Fotor IMG_8296_Fotor IMG_8314_FotorAm Sonntag schleppte uns dann ein Vereinskamerad die ganze Hunte wieder rauf und
nun geht das Reparieren am Boot weiter.
Vor unserem letzten Urlaub war die Lichtmaschine defekt und in 14 Tagen wollen wir wieder los und nun haben wir den Diesel verschmutzt (Diesel-Pest?) und dadurch alle Filter dreckig und wir müssen irgendwie an den Tank dran…

Habe gleich Samstag Lotto gespielt, als wir in den Hafen geschleppt worden waren,
leider kein Glück gehabt…