Norddeutscher Trauer-Sommer

Kann das wahr sein?
Ich habe meinen ersten Urlaubstag und es regnet ununterbrochen!
Was macht die kluge Frau?
Genau! Geldbörse geschnappt und ab ins Shoppingcenter 🙂
Ein paar T-Schirts, Haarbänder, Regenschirm, Mütze für den Ehemann, etc

So kann man seine Tage auch verbringen, wird nur auf Dauer teuer…

Hoffentlich geht es bald mit dem Boot los, sonst gebe ich hier mehr Geld aus, als für eine Last-Minute- Mallorca-Reise für 2 Personen.

Und weil die Mutti auch nicht immer putzen will im Urlaub, habe ich ein paar Regen-Bilder gemacht:

nasser Apfelbaum

nasses Auto

nasse Gartendeko


Der Garten im Juli

Am Anfang des Monats gab es Regen, Regen, Regen und WiND!

Einiges musste im Garten regelrecht festgebunden werden!

Terrasse musste „frei geschnitten“ werden, Bodendecker, Rose und Hartriegel waren gewachsen…

Altes Pflaster bedeutet leider viel Unkraut in den Fugen 🙁

Ab Mitte Juli gab es besseres Wetter, wurde immer heißer.  Also musste ich wieder viel gießen.

Im Gewächshaus herrscht grünes Chaos. Merke: nächstes Jahr dringend besser hochbinden und beschneiden!

Jetzt wachsen die Kürbis- Pflanzen doch noch, allerdings tragen sie kaum Früchte.
Ich habe den großen an der Miete schon stark eingekürzt, damit er nicht (wie im letzten Jahr) den halben Garten einnimmt!
Allerdings fahren wir nun für ein paar Tage weg, da hat er noch mal ne Chance zu wachsen…


Warum das Wetter Pfingsten Scheisse werden soll

Wundert ihr euch auch seit Tagen, warum die Wettervorhersagen für das kommende Pfingstwochenende so schwammig unscharf sind und der Trend immer wieder auf „eher nicht so gut“ gebogen wird? Hier die Erklärung:

Der Chefmeteorologe vom Deutschen Wetterdienst hat eine Ehefrau. Diese sagte neulich zu ihm:
„Schatz, Pfingsten können wir doch schön die Familie einladen und daheim im Garten sitzen, bei Kaffee und Kuchen und Sonnenschein und Abends noch fein grillen und ich mache Bowle und wir können mal wieder die neuen Polster verwenden und, ach, das wird so schön!“

Und er hat voll keinen Bock auf die buckelige Familie, die über seinen schönen Rasen trampeln, seinen alten, wertvollen Whiskey wegschlürfen und dabei noch dumme Kommentare abgeben (Ich hatte ja mal einen Whisky, damals, wann war das noch, da waren wir, ne warte, ach ja, egal, Hammer, da würdest du deinen aber wegkippen, aber der ist ja auch ganz gut…) und dann wird wieder gelästert über alles und jeden,der nicht da ist und warum er immer noch VW fährt (die haben ja gar keine Betriebserlaubnis mehr!) und wenn Fussball doof ausgeht (Werder darf nicht absteigen!) will er sowieso mit keinem reden und den ESC kann er auch nicht gucken. This is the Ghost of you.
Was macht ein Mann in solch einer Situation? Er nutzt seine beruflichen Möglichkeiten. Und als Meteorologe muss er folgerichtig leider verkünden, dass das Wetter wohl doch nicht so ganz gut wird, Regen kanns auch noch geben, ehrlich, schade, aber ist so. Kann man nix machen.

Ihr glaubt mir nicht? Sag mal, wisst ihr nicht mehr, wie kacke das Wetter war, als der Kachelmann im Knast war?

Gruss
Holger


Gartenrückblick April

2. April und der Frühling ist da!
In der Sonne ein Beet umgraben ist da nicht ratsam…
Da ich auch immer Rücken habe, habe ich meine Beet-Umgestaltung in Etappen gemacht 🙂

Den Pflänzchen im Gewächshaus war heute auch richtig warm, sie ließen schon um 11:00 Uhr die Blätter hängen!
2016-04-274_FotorDa muss ich mich erst dran gewöhnen, die brauchen ja mehr Aufmerksamkeit als die Hühner!

Die Klematis an den Rosen sind wieder gekommen, Bärlauch und Waldmeister sprießen, Tulpen wachsen.
2016-04-16 11_FotorIm letzten Drittel des Monats konnte ich mich dann nicht mehr bremsen und habe Zierkürbis und Basilikum ausgesät, allerdings im Gewächshaus 🙂
Zum Glück, denn an einigen Morgenden hatten wir lediglich 1 Grad Temperatur…
Der Kürbis schlängelt sich schon an der Fensterbank längs.
Ich kann mich noch nicht überwinden, ihn „auszusetzen“

Dieses Jahr habe ich mich echt zusammen gerissen und nicht so früh angefangen mit dem Aussäen. Zum Glück! Denn jetzt am 30. April ist es nach mehreren Tagen Regen und Kälte den ersten Tag mehr als 12 Stunden am Stück trocken! Von den Temperaturen wollen wir mal gar nicht reden…
2016-04-27 14_FotorAch noch eins: mein Salat wurde von irgend etwas aufgefressen! Obwohl er in einem abgedeckten Hochbeet steht (stehen sollte)!

Ab jetzt folgt Aussaat im Gewächshaus!

Ein Gutes hatte Regen und Kälte: auch das Unkraut sprießt noch nicht so unverschämt (und wenn: es sieht keiner, weil jeder schnell wieder ins Warme und Trockene rennt :-))


Sonntag

Heute morgen war es alles andere als einladend bei uns!
Dennoch sind wir aufgebrochen ans Wasser…
Im benachbarten Verein gab es einen maritimen Flohmarkt, auf dem ich herum schnüffelte, während de Ehemann zur Arbeit angehalten wurde 😉
Ich habe 2 schöne Dinge erstanden:

2016-03-20 _Fotor

IMG_6716_Fotor 2016-03-20 d_Fotor

Während die Männer arbeiteten, regnete es die ganze Zeit…

Erst zu Hause kam die Sonne mal raus:
IMG_6746_Fotor 2016-03-20 b_FotorAbends habe ich dann noch ein wenig mit den Fotos experimentiert:

original

original

bearbeitet

bearbeitet

Welches gefällt euch besser?