Unsere Vorbereitungen für Mai 2020

Am 02.Mai geht es los, das sind noch 115 Tage…

Unser Wohnzimmer gleicht einem Fachhandel für Segel-Literatur.

Jede freie Minute stöber ich in Fachliteratur, Hafenhandbücher, Segel-Hinweisen etc.

Ganz nebenbei werden Listen erstellt und Englische und Französische Vokabeln gelernt.

Am Wochenende haben wir auch schon diverse Karten hier ausgebreitet und uns den Englischen Kanal oder Gibraltar genauer angesehen.

Ich möchte meine „einfache“ Kamera (Rollei Powerflex 250 HD) auf dem Törn mitnehmen, weil ich denke, dass man so schneller mal ein Foto macht, als mit der „großen“ Kamera (Canon EOS 500D). Der eine oder andere Sonnenuntergang oder Delfin möchte doch bestimmt fotografiert werden 😉 Aber das Handling ist unterschiedlich, somit muss ich mich erst mal wieder dran gewöhnen, dass ich nicht (mehr) durch den Sucher gucken muss.

Außerdem haben wir eine  Action-Cam gekauft. Diese soll mit einem Halter am Boot befestigt werden und uns filmen, wenn wir mal nicht die Hände frei haben zum fotografieren. Ob das hin haut?
Die Kamera muss unbedingt getestet werden!

Wichtig ist auch noch, dass wir die ganzen Daten(Fotos, Filmchen) auch irgendwie sichern und von den Kameras „wieder runter“ bekommen. Da muss ich noch genau nachsehen, welche Kabel und Adapter mit müssen…

 

Es gibt noch viel zu tun!

 

 

 

 

Auf Exkursion mit dem Fotokurs

Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt!
Gestern hat der Ehemann das Carport repariert und heute schneit es!

Im Zuge meines Fotokurses (hier berichtet) war heute eine Excursion zum Vareler Hafen angesetzt. Und so kam es wie es kommen musste: draußen liegt der erste Schnee(-matsch).

Weil ich (wie hier berichtet) etwas frustriert war wegen meiner Kamera, habe ich mir spontan eine (gebrauchte) neue zugelegt. Es wurde eine Canon EOS 5ooD.

Ich zog mir meine neue Funktionsunterwäsche von Tschibo an (noch keine 24 Stunden in meinem Besitz) und los ging es gegen 9:00 Uhr morgens Richtung Nordsee.
Ich hatte keine Lust, war müde und fand meine Mitstreiter alle komisch…
Aber, was soll ich sagen?
Es war ein toller Vormittag!
Ich habe viel gelernt in Sachen Fotografie, die Sonne kam noch stellenweise raus und die Kamera und ich haben uns angefreundet 🙂
Meine „alte“ Kamera hatte ich vorab auf schwarz/weiß eingestellt. Bei schönen Motiven brauchte ich also nur die Kamera wechseln und hatte das Bild schwarz/weiß. Das ist sehr praktisch, zumal die „alte“ Kamera (eine Rollei Powerflex 210 HD) ja auch sehr schöne Bilder macht!

Canon
Canon
Canon
Canon
Rollei
Rollei
Rollei
Rollei

Kein Bild wurde von mir nachbearbeitet.
Das Beitragsbild ist mit meinem Iphone aufgenommen, ich habe es nämlich dem Ehemann geschickt, der zu Hause wartete 🙂