Der Garten im April

Der April war wieder so ein trockener Monat! Am Anfang war es auch noch wieder sau kalt! Die Kinder haben mir bei der Arbeit geholfen. Der große Sohn hat die Regenrinnen am alten Haus meiner Eltern gesäubert. Das ist echt keine schöne Arbeit!

Der kleine Sohn hat dann mit mir zusammen noch mal ganz viel Laub vorne aus dem Beet geholt. Es ist kaum zu glauben, was die 4 Straßenbäume für Mengen an Eichenlaub zusammenbringen!

Ich habe die Rhododendren gedüngt und die Miete umgesetzt. Ein Teil davon ist echt schöne Gartenerde geworden. 

Im Frühbeet habe ich Salat, der aber nicht so dolle geworden ist. Unser Freund Hartmut hat mir weitere Salat-Pflänzchen, Rosenkohl und Kohlrabi mitgebracht.

Ende des Monats hat es dann doch endlich angefangen zu regnen!

Auf der Fensterbank gedeiht mein Kürbis, da es nachts noch kalt werden soll, bleibt er noch ein wenig drinnen. Und ich habe Radieschen geerntet 🙂

Der Flieder blüht, die Kastanien-Bäume und andernorts der Blauregen, meiner nicht. Das war jetzt sein Todesurteil, im Herbst muss er weg!

Irgendwie ist dieses Jahr die Natur reichlich früh dran…



Gartenrückblick April

2. April und der Frühling ist da!
In der Sonne ein Beet umgraben ist da nicht ratsam…
Da ich auch immer Rücken habe, habe ich meine Beet-Umgestaltung in Etappen gemacht 🙂

Den Pflänzchen im Gewächshaus war heute auch richtig warm, sie ließen schon um 11:00 Uhr die Blätter hängen!
2016-04-274_FotorDa muss ich mich erst dran gewöhnen, die brauchen ja mehr Aufmerksamkeit als die Hühner!

Die Klematis an den Rosen sind wieder gekommen, Bärlauch und Waldmeister sprießen, Tulpen wachsen.
2016-04-16 11_FotorIm letzten Drittel des Monats konnte ich mich dann nicht mehr bremsen und habe Zierkürbis und Basilikum ausgesät, allerdings im Gewächshaus 🙂
Zum Glück, denn an einigen Morgenden hatten wir lediglich 1 Grad Temperatur…
Der Kürbis schlängelt sich schon an der Fensterbank längs.
Ich kann mich noch nicht überwinden, ihn „auszusetzen“

Dieses Jahr habe ich mich echt zusammen gerissen und nicht so früh angefangen mit dem Aussäen. Zum Glück! Denn jetzt am 30. April ist es nach mehreren Tagen Regen und Kälte den ersten Tag mehr als 12 Stunden am Stück trocken! Von den Temperaturen wollen wir mal gar nicht reden…
2016-04-27 14_FotorAch noch eins: mein Salat wurde von irgend etwas aufgefressen! Obwohl er in einem abgedeckten Hochbeet steht (stehen sollte)!

Ab jetzt folgt Aussaat im Gewächshaus!

Ein Gutes hatte Regen und Kälte: auch das Unkraut sprießt noch nicht so unverschämt (und wenn: es sieht keiner, weil jeder schnell wieder ins Warme und Trockene rennt :-))


Hasi ist im Verzug

Mensch, jetzt hab ich schon 9 Tage nix mehr zu sagen gehabt!
😉
Zur Zeit finde ich keine Motivation zum Fotografieren. Obwohl schon viele Frühlingsboten im Garten zu entdecken sind und mein Salat von der Fensterbank (wie letztes Jahr) noch mal neu ausgesät werden musste.
IMG_6588_FotorDa ich (mal wieder) zu ungeduldig war, habe ich bereits Kohlrabi- Samen auf der Fensterbank vorgezogen.
IMG_6589_FotorJetzt müssen sie dringend an einen neuen Standort, aber draußen ist es doch noch zu kalt!
Sie werden ins neue Gewächshaus versetzt und in den ersten Tagen lassen wir dort die Feuerhand brennen- die wärmt etwas!
IMG_6599_FotorUnd jetzt noch 2 Frühlingsboten:
IMG_6604_Fotor IMG_6605_Fotor