Ein bischen mehr Rücksicht, bitte!

Wer kennt das nicht? Verträumt fährt man mit dem Auto auf der verstopften Straße, Stoßstange an Stoßstange im Feierabendverkehr, und schon ist man der Trottel, der bei Grün für die anderen in der verstopften Kreuzung steht… ist doch jedem schon passiert, oder? Da hilft dann Hupen nicht wirklich weiter (nur so als Hinweis).

Aus der Mode gekommen ist auch das Anzeigen beim Abbiegen als Radfahrer. Könnte manchmal helfen- (im Gegensatz zum Hupen). Da wartet man brav als Autofahrer den Radler ab, nur damit dieser (natürlich ohne Anzeigen) vorher abbiegt🙄

Und ganz großer Auftritt für den Radler, der ohne Licht, in dunkler Kleidung bei strömenden Regen auf der falschen Seite fährt! Oder sein Freund, der einfach noch eben schnell bei rot quer über die Kreuzung radelt- er hat es ja schließlich eilig…

Niemand ist frei von Fehlern und man ist manchmal ja auch verpeilt, aber ist es so schwer das Rad mit einer Hand zu lenken und mit der 2. den Richtungswechsel anzuzeigen??

Und Autofahrer müssen nicht immer meinen: der Radler ist ja eh langsam. Nee, manche sind echt schnell und bremsen dann auch für Schlafmützen, Blinde etc😉

Schulterblick ist im Straßenverkehr ebenfalls eine tolle Sache. Sollte jeder mal wieder ausprobieren. Yoga und Pilates halten den Hals beweglich!

Also: bitte im Straßenverkehr aufeinander Rücksicht nehmen, sich auch mal bedanken, zulächeln, an die Regeln halten.

Dann haben wir alle einen schöneren Tag!