Der Oktober war für mich:

sehr angenehm!

Meine Pläne von hier sind fast alle aufgegangen!

Nur die Abschlussfahrt vom Yachtclub fiel leider aus, bzw. wurde ersetzt durch ein Grillen am Steg. Das war sehr gesellig und tat richtig gut nach so langer Zeit!

Das Wiedersehen mit Familie und Freunden war sehr schön.

James Bond im Kino war okay.

Mein erster Arbeitstag nach 5 Monaten und 5 Tagen war irgendwie merkwürdig. Alle waren super nett. Mein Büro war geschmückt, weil ich in meiner Abwesenheit auch noch genullt habe.

Wieder einem „geregelten“ Leben nachzugehen, fällt dem Ehemann und mir echt schwer!

Das blöde Maske-tragen geht mir so auf die Nerven! Aber Ende des Monats steigen die Zahlen (Corona) um uns rum wieder stark an! Also geht es wohl noch nicht ohne?

Zum Glück bin ich durch unsere Auszeit (meistens) tiefen- entspannt! Meine Kollegen sind zum Teil so angespannt und genervt, ich stehe da oft neben und verstehe es nicht…

Der Garten konnte nur bedingt bearbeitet werden. Entweder keine Zeit oder Regen!

Nach drei Wochen waren wir dann ja noch mal zu Gast auf der Blue Cruise und konnten auf dem Ijsselmeer segeln. Das war sehr schön!

Kaffee in Urk

Veröffentlicht von

Hasi

Zahlen sind Schall und Rauch... aber ich will nicht unerwähnt lassen, dass wir eine kleine Familie sind und im Norden Deutschlands wohnen. Meine Lieblingsbeschäftigung ist fernsehen und faul auf dem Sofa abhängen. Da das aber nicht ständig geht, haben wir jetzt ein Segelboot. Dadurch kommen andere Sachen, wie Garten und Deko- Handwerken zur Zeit zu kurz... Ich liebe Krimis (als Film oder Buch) und fotografiere gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.