Reisen mit Bus und Bahn

Freitag sollte es mit der Nordwestbahn und Bus zu unserem Boot nach Neuharlingersiel gehen.Wie im Beitrag Hafen Hopping beschrieben, liegt Slocum immer in einem anderen Hafen, sodass anreisen mit PKw nicht möglich ist. Morgens im Büro las ich die Nachricht, dass in Oldenburg ein Binnenschiff die Eisenbahnbrücke gerammt hatte und der Zugverkehr beeinträchtigt sei. Muss das ausgerechnet heute passieren? Aber wir wollten eh in die andere Richtung, nicht über die Brücke….

So früh wie möglich machte ich Feierabend und wir nahmen nach einem kurzen Mittagessen den Bus zum Bahnhof. Wie zu erwarten, strömten mit uns viele Reisende auf die Bahnsteige.

Es ist gewöhnungsbedürftig, die Mitreisenden mit Maske zu sehen. Man selber hat den Eindruck schlechter Luft zu bekommen. Ich fühlte mich nicht wohl. Zumal keiner Abstand einhielt, obwohl dies möglich wäre. Unsere Bahn hatte Verspätung, erst wenige Minuten, am Ende 20 Minuten, wodurch wir auch die Anschlusszüge/ Busse verpasst hätten. In der Bahn holte der Ehemann ein virtuelles Schachspiel aus der Tasche. Wir bemerkten einen Halt des Zuges, dachten aber es wäre die Station vor unserer Umsteigestation. Als ich noch mal aus dem Fenster sah, konnte ich groß „Sande“ lesen. Dort hätten wir raus gemusst! Aber der Zug rollte bereits!

Der Zug endete in Wilhelmshaven. Wir lasen den Abfahrt- Plan und kamen zu dem Schluss, dass genau der Zug hinter uns wieder nach Sande zurück fuhr. Der Ehemann fragte die Zugbegleiter, die noch am Zug standen und sich über unseren Fauxpas amüsierten.

Somit verkürzten wir aber unsere Wartezeit im kleinen Sande, denn durch die Verspätung des ersten Zuges hätten wir 40 Minuten am langweiligen kleinen Bahnsteig warten müssen. Mittlerweile sagte uns ein Blick auf die Wetter-App und gen Himmel, dass wir heute wohl nicht mehr ablegen würden. Also holte der Ehemann aus einem kleinen Kiosk 2 Biere. Die wir natürlich außerhalb des Bahnhofes konsumierten, denn Alkohol ist im Bahnhofsbereich verboten!

Der Rest der Fahrt klappte reibungslos mit Bahn und Bus.

Aber am Ziel angekommen war es doch befreiend, die Maske wieder in der Tasche verschwinden zu lassen 😃

Die Rückfahrt war ohne Probleme. Erwähnenswert ist die absolute Freundlichkeit des Personals der Nordwest- Bahn!

Nicht so toll ist die Internet- Seite der Deutschen Bahn (falsche Bestpreis- Auskunft) im Gegensatz zur App des VBN (Fahrplaner).

Veröffentlicht von

Hasi

Zahlen sind Schall und Rauch... aber ich will nicht unerwähnt lassen, dass wir eine kleine Familie sind und im Norden Deutschlands wohnen. Meine Lieblingsbeschäftigung ist fernsehen und faul auf dem Sofa abhängen. Da das aber nicht ständig geht, haben wir jetzt ein Segelboot. Dadurch kommen andere Sachen, wie Garten und Deko- Handwerken zur Zeit zu kurz... Ich liebe Krimis (als Film oder Buch) und fotografiere gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.