Sag niemals nie

Wie wahr dieser Satz doch ist…
Niemals hätte ich vor 10 Jahren gedacht, dass der Ehemann und ich segeln würden, dazu noch auf unserem eigenen Boot…

Naja

Ich habe, als die Kinder klein waren, natürlich für die Familie gekocht. Mehr schlecht als recht, aber es hat meistens geschmeckt und es gab keine großen Beschwerden.

Dann waren die Kinder älter und ich habe wieder mehr gearbeitet und wollte nicht mehr kochen. Das kostet so viel Zeit und hinterher ist die Küche immer schmutzig… Da die Kids in der Schule eine Mensa hatten, wollte ich auch in der Kantine essen oder mal was mitnehmen.
Leider klappte das System „Mensa“ nicht so mit meinen Kindern. Und bevor sie sich nur noch von Subway ernähren, hat der Ehemann das kochen übernommen.

An Bord unseres Schiffes kocht der Ehemann auch, wenn nicht, gehen wir essen!

Also war ich, bis auf wenige Ausnahmen, raus aus der Küche 🙂

Nun, durch Corona, hat der Ehemann Spätschicht. Um in der Spätschicht-Woche nicht „zu verhungern“, habe ich dann doch wieder begonnen mit der Kocherei.

 

 

 

 

Im Internet findet man ja nun tausende einfache, aber gute Gerichte und das macht mir fast schon Spaß (aber nicht verraten).

 

 

Veröffentlicht von

Hasi

Zahlen sind Schall und Rauch... aber ich will nicht unerwähnt lassen, dass wir eine kleine Familie sind und im Norden Deutschlands wohnen. Meine Lieblingsbeschäftigung ist fernsehen und faul auf dem Sofa abhängen. Da das aber nicht ständig geht, haben wir jetzt ein Segelboot. Dadurch kommen andere Sachen, wie Garten und Deko- Handwerken zur Zeit zu kurz... Ich liebe Krimis (als Film oder Buch) und fotografiere gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.