Hamburg, meine Perle 2022

Hafengeburtstag in Hamburg, da wollten wir schon immer mal hin…. Jetzt waren meine Damen und ich dort (Mädels passt irgendwie nicht mehr).

Wir hatten ein tolles Wochenende und viel zu lachen!

Hamburg war super nett zu uns und das bisschen Regen hat uns nicht gestört.

Auf dieses Boot erhielten wir schon vor Wochen eine Einladung

Übernachtet haben wir in einem Hostel direkt am Bahnhof (Generator- super Name :-))

Blick aus dem Hostel-Zimmer

Wir hatten Spaß in der Hochbahn, eine Seh-Fahrt mit der Fähre, Kaffee in Övelgönne, Ausblick von der Elphi und ein Feuerwerk und jede Menge Schiffe, Schiffe, Schiffe!

Kaffee am Strand in Övelgönne

Am Samstag zeigten die Schrittzähler bereits um 13:00 Uhr 10.000 Schritte und der Tag war noch lang!

Zum Abschluss frühstückten wir in einem coolen Laden in Wilhelmsburg, sehr lecker!

Gegessen haben wir hier und hier.

Die Festmeile erstreckt sich von der Elphi bis zum Fischmarkt. Überall hilfsbereite Ordner, viel Polizei-Präsenz und gut gelaunte, freundliche Mitarbeiter an den Verkaufsständen. Es gab viel Programm, Open-Ship usw. Es gab weitere Fest-Orte, aber die Zeit reichte leider nicht! Wirklich ein gelungenes Fest!

Wochenende an der Ostsee

Natürlich wieder zum segeln an die Ostsee😉

Dieses Mal sind meine Mädels mitgefahren. Alle freiwillig und drei ohne Segel- Erfahrung. Wir sind Donnerstag schon gestartet mit dem Van eines lieben Bekannten, damit wir nur ein Auto brauchten.

Der Törn startete in Stralsund und sollte rund Rügen gehen. Auf Grund des starken Windes wurde aber umgeplant. Es ging in den Greifswalder Bodden. Für mich super, denn so lernte ich 2 weitere Häfen kennen (Rund Hiddensee und Rügen hatte ich ja bereits im Mai absolviert). Der erste Schlag war mit Windstärke 6 schon ganz ordentlich! Alle Mädels seefest 🙂

Der Wind kam achterlich (von hinten), somit war es an Bord merklich angenehmer als befürchtet.

Die Skipperin hatte einen Hafen in der Peene gewählt. Sehr schön gelegen. Das Wetter war phantastisch und wir konnten bis in die Hafeneinfahrt von Karlshagen segeln.

Am nächsten Tag ging es über den Bodden nach Rügen. Eine ruhige Überfahrt. Sehr entspannend. Als wir im Bodden ein anderes Boot überholten, bekamen wir Anerkennung rübergesandt. Wir, das Mädel-Boot segelten unter vollen Segeln, während sie motorten. Abends lagen wir dann in Lauterbach. Geiles Anlegemanöver gefahren! Am letzten Tag habe ich meine Mädels allein gelassen und bin auf dem 2. Boot mitgefahren. Dort geht es sportlicher zur Sache und es wurde (leider) weniger gelacht. Aber ich hatte Spaß! So ein Lage bin ich noch nie gesegelt! Windstärke 7 in Böen 8! Es war so toll!

Das Wochenende war wunderschön, den Mädels hat es auch gefallen 😉

Wetten, dass…?

… die Ulli beim Pferderennen eine Menge gewinnt?

Gut behütet ging es gestern bei ungewöhnlich schönem Wetter zum Pferderennen nach Hooksiel!

Nachdem ausgiebigst das Programmheft studiert wurde *hüstel* wurden die ersten vorsichtigen Wetten gesetzt.

Ulli setzte (unbewusst?) auf den Außenseiter und gewann bei gerade mal 2 Euro Einsatz 48,- Euro!🌸🎉🍾

Da vorher vereinbart wurde, dass wir alle Gewinne zusammen legen, waren die Pommes und der Sekt bezahlt! Schlechter Schnitt für Ulli, denn außer ihrem Mega- Gewinn gab es nur noch ein paar Euro dazu.

Auf Grund unserer tollen Hüte kam sogar ein Reporter von der WHV Zeitung zu uns. Er interviewte uns und schoss ein Handy- Foto!

Erst als das letzte Rennen vorbei war, fiel mir auf, dass es schon dunkel und kalt wurde…

Das war ein Abend nach meinem Geschmack!