Vorfreude, Hoffnung ein bisschen Angst

Laut unseren Planungen sollten wir 2020 eines unserer besten Jahre haben. Wir wären jetzt auf dem Weg ins Mittelmeer. Wir haben so viel vorbereitet, geplant, gelesen, Seminare besucht… und dann kam alles anders. Jetzt gucke ich wieder auf den Countdown und mag die Vorfreude nicht so richtig zulassen. Es könnte so viel dazwischen kommen…

40 Wochen noch, das hört sich toll an!

Wir lernen zur Zeit englisch, französisch und spanisch. Also ich frische englisch und französisch auf und Holger sein spanisch. Außerdem segeln wir viel und bekommen so noch mehr Routine mit unserem tollen Boot. Vielleicht mache ich ab Herbst auch noch den SKS, dann sind wir noch besser auf unser Abenteuer nàchstes Jahr vorbereitet!

Drückt bitte die Daumen, dass es nächstes Jahr los geht 👍

Reisen mit Bus und Bahn

Freitag sollte es mit der Nordwestbahn und Bus zu unserem Boot nach Neuharlingersiel gehen.Wie im Beitrag Hafen Hopping beschrieben, liegt Slocum immer in einem anderen Hafen, sodass anreisen mit PKw nicht möglich ist. Morgens im Büro las ich die Nachricht, dass in Oldenburg ein Binnenschiff die Eisenbahnbrücke gerammt hatte und der Zugverkehr beeinträchtigt sei. Muss das ausgerechnet heute passieren? Aber wir wollten eh in die andere Richtung, nicht über die Brücke….

So früh wie möglich machte ich Feierabend und wir nahmen nach einem kurzen Mittagessen den Bus zum Bahnhof. Wie zu erwarten, strömten mit uns viele Reisende auf die Bahnsteige.

Es ist gewöhnungsbedürftig, die Mitreisenden mit Maske zu sehen. Man selber hat den Eindruck schlechter Luft zu bekommen. Ich fühlte mich nicht wohl. Zumal keiner Abstand einhielt, obwohl dies möglich wäre. Unsere Bahn hatte Verspätung, erst wenige Minuten, am Ende 20 Minuten, wodurch wir auch die Anschlusszüge/ Busse verpasst hätten. In der Bahn holte der Ehemann ein virtuelles Schachspiel aus der Tasche. Wir bemerkten einen Halt des Zuges, dachten aber es wäre die Station vor unserer Umsteigestation. Als ich noch mal aus dem Fenster sah, konnte ich groß „Sande“ lesen. Dort hätten wir raus gemusst! Aber der Zug rollte bereits!

Der Zug endete in Wilhelmshaven. Wir lasen den Abfahrt- Plan und kamen zu dem Schluss, dass genau der Zug hinter uns wieder nach Sande zurück fuhr. Der Ehemann fragte die Zugbegleiter, die noch am Zug standen und sich über unseren Fauxpas amüsierten.

Somit verkürzten wir aber unsere Wartezeit im kleinen Sande, denn durch die Verspätung des ersten Zuges hätten wir 40 Minuten am langweiligen kleinen Bahnsteig warten müssen. Mittlerweile sagte uns ein Blick auf die Wetter-App und gen Himmel, dass wir heute wohl nicht mehr ablegen würden. Also holte der Ehemann aus einem kleinen Kiosk 2 Biere. Die wir natürlich außerhalb des Bahnhofes konsumierten, denn Alkohol ist im Bahnhofsbereich verboten!

Der Rest der Fahrt klappte reibungslos mit Bahn und Bus.

Aber am Ziel angekommen war es doch befreiend, die Maske wieder in der Tasche verschwinden zu lassen 😃

Die Rückfahrt war ohne Probleme. Erwähnenswert ist die absolute Freundlichkeit des Personals der Nordwest- Bahn!

Nicht so toll ist die Internet- Seite der Deutschen Bahn (falsche Bestpreis- Auskunft) im Gegensatz zur App des VBN (Fahrplaner).

Das wird nicht mehr lange dauern 🙂

Ich habe auf meinem Iphone einen Countdown- Zähler für unseren langen Urlaub 2020.

Jetzt sind es keine 160 Tage mehr! Das ist so aufregend!

Abends lerne ich jetzt oft englische und französische Vokabeln rund ums Segeln 😉

Wir studieren ab und an Seekarten und planen die Strecke.

Bald machen wir das Boot startklar…

Alles nachzulesen auf Sy-Slocum.de

Schönen Urlaub!

Jetzt ist der Ehemann wieder da!
Er hat nur kurz Zeit seine Koffer zu tauschen und dann geht es schon wieder auf die Reise
🙂
So sieht richtiger Urlaub für uns aus, immer auf Achse.

Zunehmend fällt es uns aber schwerer, den Garten allein zu lassen.
Jetzt haben wir ein paar Jahre alles (mehr oder weniger) gehegt und gepflegt, da  wollen wir natürlich auch „ernten“.

Erste Erfolge beim Wein- nächstes Jahr Sekt keltern?
Erste Erfolge beim Wein-
nächstes Jahr Sekt keltern?
Hintere Terrasse
Hintere Terrasse

Ok, viel ist es noch nicht, aber wir arbeiten daran!

Da unsere Kinder noch mal mit auf die Reise gehen, haben wir eine Freundin gebeten, den Postkasten zu leeren und die Blumen zu gießen.
Ein weiterer Freund wird sich um die Hühner kümmern.

Kürbis, nur grün?
Kürbis, nur grün?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bayern, wir kommen!