Wenn man(Mann) eine Idee hat

Mein Ehemann hatte vor Jaaaaaahren eine Idee, seine Mutter hat diese umgesetzt und nun leben wir mit super praktischen „Kloumpuschelungen“.

Da ewig eine im Gebrauch und eine in der Wäsche ist, keimte in uns der Wunsch nach einer dritten. Aber da es sich weder um Hunde, Katzen oder Pflanzen handelt, kann man sie so schwer vermehren…
Handwerklich bin ich so gut wie unbrauchbar (kann nur Socken stopfen und Knöpfe annähen).
Also die alte Kloumpuschelung eingepackt und zu unserer Näherin an der Ecke gebracht.
Diese staunte nicht schlecht, als ich meine Vorlage präsentierte! Da sie nicht gebürtige Deutsche ist, hatten wir beim Ausfüllen des Abholzettels einigen Spaß! Zu meiner Überraschung wußte die Näherin, wo ich wohne und erklärte, dass sie meine Eltern kenne.
Sollte ich also vorhaben, die Zeche zu prellen, würde sie es meiner Mama erzählen 🙁

Jetzt hat mein Ehemann leise Befürchtungen, dass die Näherin seine Idee heimlich vervielfälltigt und ein Patent darauf anmeldet, um stinke reich zu werden!

Warten wir es ab!

 

Veröffentlicht von

Hasi

Zahlen sind Schall und Rauch... aber ich will nicht unerwähnt lassen, dass wir eine kleine Familie sind und im Norden Deutschlands wohnen. Meine Lieblingsbeschäftigung ist fernsehen und faul auf dem Sofa abhängen. Da das aber nicht ständig geht, haben wir jetzt ein Segelboot. Dadurch kommen andere Sachen, wie Garten und Deko- Handwerken zur Zeit zu kurz... Ich liebe Krimis (als Film oder Buch) und fotografiere gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.