Wir testen die Besten

Unsere Autos, wir haben sie lieb 🙂

Mein Sohn hat den Führerschein erhalten (neudeutsch: Junge hat Lappen, Ey!!).
Nun ist es aber so, dass er erst 17 Jahre alt ist, heißt: begleitetes Fahren 🙂
Ich (Supermum) hatte natürlich die besten Vorsätze: du bleibst gaaanz ruhig, lässt ihn einfach machen und sagst nur im Notfall etwas, oder wenn er fragt…
Höhö
Gleich bei unserer ersten gemeinsamen Fahrt kam nach nicht mal 1 Minute: Halt! Stop! Denk an die Poller!
Natürlich hatte Junior diese im Blick…
Ich möchte an dieser Stelle mal sagen: es ist gar nicht so leicht, Mutter zu sein…
Unsere Autos sind alt und haben eine entsprechende Ausstattung!
Sohn ist natürlich von seiner Super- Fahrschule nur das neuste und beste Fahrzeug gewohnt. Dem entsprechend war das Gemaule: Außenspiegel zu klein, Komfort so gut wie nicht vorhanden und dann auch noch ausgelutschte Kupplung.
Beim Anfahren Känguru- Benzin, bisweilen geht die Karre einfach aus, böses Auto! Das hat der Fahrschulwagen niiiiie gemacht! 😉
Mit dem einen Auto geht es mittlerweile ganz gut. Mit dem 2 . weigert Sohn sich ein weiteres Mal zu fahren, kann ich gar nicht verstehen! Wenn ich an meine Fahranfänger- Zeit zurück denke… da hätten wir diesen Luxus- Schlitten mit Kusshand genommen…
Heute kam dann der ultimative Test! Der Freund vom Sohn ist bereits 18, hat den Führerschein schon geraume Zeit und sollte besagtes 2. Auto testen:-)
Der Freund hat das echt gut gemeistert! Ein fremdes Auto, im Dunkeln und die Mutter des Freundes auf der Rückbank…. ich hätte das nicht so ruhig hinter mich gebracht 😉
Aber wir mussten echt Lachen. Zur Zeit ist der Auspuff ein wenig porös (nennen wir es mal so). Der Kombi macht ein Geräusch wie ein Golf TDI.
Sohn Nr. 2 lag lachend am Boden („wenn man den hört, denkt man da kommt ein Sportwagen und dann sitzt da Muddi im Kombi“).
Also war es ein Test unter erschwerten Bedingungen.
Fazit:
1.Freund vom Sohn fährt gut Auto
2. Sohn muss noch Fahren üben
3. Auto muss in Werkstatt

 

Veröffentlicht von

Hasi

Zahlen sind Schall und Rauch... aber ich will nicht unerwähnt lassen, dass wir eine kleine Familie sind und im Norden Deutschlands wohnen. Meine Lieblingsbeschäftigung ist fernsehen und faul auf dem Sofa abhängen. Da das aber nicht ständig geht, haben wir jetzt ein Segelboot. Dadurch kommen andere Sachen, wie Garten und Deko- Handwerken zur Zeit zu kurz... Ich liebe Krimis (als Film oder Buch) und fotografiere gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.