Wozu brauche ich ein 48 Std-Deo?

Das dachte ich mir so, als ich mich am Freitag Morgen (24.05.) frisch gemacht hatte. Spätestens am Abend oder nächsten Morgen würde ich ja wieder duschen (können, dachte ich). Wenn man nicht gerade auf einem Segelboot (klassisch, ohne Nasszelle) die Biskaya überquert, geht doch jeder normale Mensch wieder duschen, oder?

Ich wurde eines Besseren belehrt!

Am Abend war ich aus Faulheit nicht mehr duschen und am frühen Morgen des 25.5. kamen mein Mann und ich aus dem Bett heraus ins Krankenhaus! Wir hatten nur unser Nachtzeug am Leib und ein Sanitäter hatte noch unsere Geldbörsen gegriffen! Keine Schuhe, keine Jacke, kein Handy… Gut, das passiert einem nicht alle Tage, aber ich kam auch erst nach 24 Stunden wieder raus aus dem Krankenhaus! Und da war ich froh über die Erfindung des 48 Stunden- Deos😉

Veröffentlicht von

Hasi

Zahlen sind Schall und Rauch... aber ich will nicht unerwähnt lassen, dass wir eine kleine Familie sind und im Norden Deutschlands wohnen. Meine Lieblingsbeschäftigung ist fernsehen und faul auf dem Sofa abhängen. Da das aber nicht ständig geht, haben wir jetzt ein Segelboot. Dadurch kommen andere Sachen, wie Garten und Deko- Handwerken zur Zeit zu kurz... Ich liebe Krimis (als Film oder Buch) und fotografiere gerne.

2 Gedanken zu „Wozu brauche ich ein 48 Std-Deo?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.