Hab ich ganz vergessen…

Das Pfingst- Wochenende haben wir auf unserem Boot verbracht. Es war so schön 😍

Als ich Montag- Abend unsere Ankunft beim Hafenbüro melden wollte, lief ich (noch ganz in Gedankeen bei dem herrlichen Segeltag) den laaaaangen Steg bis zum Bootshaus. Erst als ich das Schild am Eingang las: bitte nur mit Maske! fiel mir das ganze Corona- Ding wieder ein. Aber für die unglaublich schönen Stunden auf dem Wasser bin ich gerne den ganzen Weg noch mal gelaufen, um den Schutenpulli zu holen😉

Der Garten im Mai

Alles blüht und grünt. Aber wir mussten auch schon viel gießen!

Schöne Stunden verbrachten wir auf der hinteren Terrasse. Der Ehemann hat die alte Holzbank noch mal gestrichen. Dort kann man prima abends noch ein Bierchen trinken 🙂

Wir haben schon Radieschen geerntet und Salat gefuttert.

Ende des Monats fangen die Rosen zu blühen an.

Der Holunder machte Mitte des Monats einen schlappen Eindruck, obwohl er gegossen wurde! Meine Schwester machte mich darauf aufmerksam. Er war voller Läuse! Ich besprühte ihn daraufhin 2 x mit Milch, jetzt geht es ihm besser 😃

Zu Hause ist’s am Schönsten

Heute habe ich Zeit gehabt für ein paar Fotos (allerdings nur mit dem Handy). Inspiriert durch eine Freundin gibts ein paar Gartenfotos:

Hier noch ein Foto vom Wohnzimmer:

Es ist bei uns nicht modern und neu, aber wir mögen es so. Im Garten haben wir Igel, Eichhörnchen, verschiedene Vögel und es summt und brummt an jedem blühenden Unkraut 😉

Am besten gefällt mir zur Zeit der blühende Waldmeister, aber irgendwie kommt der auf Fotos nicht so zur Geltung…

Jetzt steht auch der Mast oder kleines Sonntagsglück V

Am Morgen war es schönster Sonnenschein. Mittags fuhr ich zu unserem Boot. Dort konnte ich zwischenzeitig sogar in kurzer Hose rumlaufen!

Wir legten ab Richtung Stadthafen. Vorbei an der Behelfsbrücke und der demontierten Cäcilienbrücke.

Leider wurde es nach dem Anlegen immer kühler und windiger. Aber den Mast wollten wir dennoch stellen.

Wir tüddelten also die Tampen und Wanten zurecht. Dann musste der Mast zur Maststütze geschoben werden. Leider war das viel zu schwer für mich. Daher riefen wir einen Freund zu Hilfe. Mit vereinten Kräften war das dann schnell erledigt.

Jetzt fehlen noch die Segel, dann geht die Saison richtig los⛵️

Ich habe es getan

Boris und ich waren wieder zusammen on Tour!
Auf der Hunte war richtig viel los. Paddler, Ruderer, Kanuten- alle nutzten das schöne Wetter am Samstag! Am Ufer saßen Radfahrer, Spaziergänger, Picknicker (tolles Wort) oder fuhren gingen…. Nach 1 Stunde verließ mich allerdings die Lust, es wurde zu voll auf dem Wasser!
Ich ließ die Luft aus Boris, zog mich im Gebüsch um (alle Umkleide- Möglichkeiten waren geschlossen) und wartete am anderen Ufer (Kanal) auf Holger und Gudrun. Gudrun (unser Schlauchboot) hat einen neuen Motor erhalten und den testete der Ehemann. Als er um die Ecke kam, ging die „wilde Fahrt“ los. Da die Schleuse vormittags nicht Schleusen konnte, hatte sich ein kleiner Stau von Binnenschiffen gebildet. Während ich mich auch mal an den Motor traute, tuckerte ein Segelboot mit gelegtem Mast an uns vorbei. Es war meine Pilates- Bekanntschaft, mit der wir die anderen Jahre gemeinsam in Hooksiel gelegen haben!
Das war trotz überlaufenem Hotspot ein toller Nachmittag! Ein Vorgeschmack auf den Sommer😃
Leider gibt es keine Fotos…