Alle Jahre wieder

In Anlehnung an diesen Artikel erzähle ich mal kurz, wie dieses Jahr (bisher) verläuft.
Da das Wochenende so super fällt , hat die ganze Familie bereits seit dem 19. Dezember frei.
🙂 Und seit Montag vergessen der Ehemann und ich ständig, welchen Wochentag wir eigentlich haben…
Wir sind schon jetzt erholt, denn (fast) alle Geschenke wurden rechtzeitig online bestellt und sind nach und nach eingetrudelt.
Wir sind nicht in die total überfüllte Innenstadt gefahren, haben uns mit niemandem mehr auf dem Weihnachtsmarkt verabredet… und den Spruch: „wollen wir uns vor Weihnachten noch mal treffen“ kann man auch mit: „Nein“ beantworten.
Heilig Abend gibt es nur ein einfaches Abendessen (Salate und Frikadellen) und danach sind wir jeden Tag zum Essen eingeladen 🙂
Meine Schwester hat sich erst für den 2. Weihnachtstag abends angesagt, da bliebt bei dem ganzen Essen und Faulenzen noch Zeit, das eine oder andere vorzubereiten…

Ich hoffe, dass die Stimmung in der Familie bis nächstes Jahr anhält!

Ich bin aber etwas abergläubisch und möchte den Tag nicht vor dem Abend loben, also klopfe ich virtuell drei mal auf Holz.

 

PS: dieses Jahr habe ich mich sogar dabei erwischt, wie ich ein Weihnachtslied gepfiffen habe

 

2 thoughts on “Alle Jahre wieder

  1. Heute pfiff ich in der Schlange an der Kasse beim Einkaufen „Schneeglöckchen…“ und ganz spontan lächelte die Frau vor mir und sagte “ Pfeifen Sie mal lauter, vielleicht hilfts ja!“

    Wird wohl nicht helfen, aber so tun als ob es schneit wäre doch einen Glühwein wert 😉


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.