Der Garten im Mai

Das war ja mal ein kalter Mai! Wir sind aber auch echt verwöhnt vom letzten Jahr 🙂

Ich komme nicht zu den nötigsten Aufgaben im Garten, was mich ein wenig nervt.

Mitte des Monats schaffe ich es endlich mal, den Weg im Vorgarten etwas frei zu bekommen. 

Dringend muss Unkraut gerupft werden und beim Flieder sprießen ungewollte Sprößlinge, aber entweder regnet es, oder ich habe einfach keine Zeit..

Zwischendurch habe ich ein paar Blühpflanzen auf dem Markt gekauft. Diese verschwinden aber förmlich auf meinem großen Grundstück!

Die Clematis blühen wunderbar hinten im Garten, leider sieht sie dort kaum jemand. Eine werde ich auch noch nach vorne setzen, wenn wir im Herbst dem nichtblühenden Blauregen entfernt haben! 

Inzwischen habe ich mich auch mit dem Farn im Vorgarten angefreundet. Ab und zu grabe ich mal ein paar aus, damit sie nicht zu viele werden! Also: wer noch Farn in seinem Garten haben möchte, kann ihn sich bei mir abholen!

Mitte des Monats ist es immer noch kalt. Wenn die Sonne mal rauskommt, merkt man aber schon ihre Kraft. Die Eisheiligen machen in diesem Jahr ihrem Namen alle Ehre.

Dieser Strauch lockt total viel Bienen an! Kennt jemand seinen Namen?

Ende des Monats geht es wieder in den Urlaub, so dass der Garten wieder warten muss. Zumindest hat der Ehemann ein paar mal schon gemäht und ich habe schon 2x den Weg vorne frei geschnitten.

Wenn wir aus dem Urlaub zurück sind, blühen bestimmt die Rosen, man kann es schon sehen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.