DIY Adventskalender

Als die Kinder noch klein waren, hatten wir einen unglaublichen Socken-Verschleiß!
Damals ist mir die Idee gekommen, den Adventskalender zu nutzen und 12 Paar Socken in „Säckchen“ für 24 Kleinigkeiten zu verwandeln.
Der Ehemann hatte dann ein Schräubchen-Brett gebastelt, damit der Kalender jedes Jahr wieder genutzt werden konnte.

Nach einigen Jahren wurde der Flur renoviert und das Brett hatte keinen Platz mehr. Die Jungs wünschten sich auch „richtige“ Kalender von Playmobil oder Lego. Mama war etwas traurig. Aber es wurde auch immer schwieriger 2x 24 kleine Dinge zu finden, denn es sollten ja nicht nur Süßigkeiten ausgepackt werden (was hatten wir damals noch für tolle Erziehung-Ansätze *lach*).

Im Sommer stolperte ich nun auf dem Dachboden über besagtes „Schräubchen-Brett“!
Da reifte in mir der Wunsch, den alten Kalender wieder aufleben zu lassen!
IMG_5754Die Socken sind mittlerweile so riesig, dass ich das Bündchen umfalten muss!
IMG_5756Wer weiß? Vielleicht ist es das letzte Jahr, in dem wir alle die Vorweihnachtszeit zusammen verbringen?

Der große Sohn macht im Juni sein Abi (hoffentlich) und dann könnte es ihn in die ganze Welt verschlagen 🙂

Veröffentlicht von

Hasi

Zahlen sind Schall und Rauch... aber ich will nicht unerwähnt lassen, dass wir eine kleine Familie sind und im Norden Deutschlands wohnen. Meine Lieblingsbeschäftigung ist fernsehen und faul auf dem Sofa abhängen. Da das aber nicht ständig geht, haben wir jetzt ein Segelboot. Dadurch kommen andere Sachen, wie Garten und Deko- Handwerken zur Zeit zu kurz... Ich liebe Krimis (als Film oder Buch) und fotografiere gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.