Kein Zero-Waste bei Fraghasi?

Wie ihr vielleicht gemerkt habt, bin ich von dem Thema Zero-Waste weit abgerückt.
Der Ehemann sagt immer: es ist eh zu spät, die Welt rettest du nicht mehr 🙁

Das ist aber nicht der Grund, warum ich nicht mehr darüber schreibe.

Zum einen wird dieses Thema auf anderen Seiten im Internet viel besser erklärt und dargestellt und zum anderen fehlt mir einfach im Moment die Zeit, richtig zu recherchieren und das ganze hier ordentlich zu präsentieren.

Natürlich achten wir (auch der pessimistische Ehemann) in unserem Alltag auf Vermeidung von Plastik (-Müll) und Resourcen-schonendes Leben im weitesten Sinne. Ähm, ehrlich gesagt nee!
Bin heute aus reiner Faulheit mit dem Auto zur Arbeit gefahren!

Das ist aber auch schwierig, wenn man Jahrzehnte gedankenlos konsumiert hat…

Auf jeden Fall leiste ich schon mal einen klitze kleinen Beitrag, weil ich jetzt im Umweltamt arbeite 🙂

Wenn ich mal wieder mehr Zeit habe, nehme ich mich dem Thema hier auf dem Blog bestimmt wieder an.

Nur weil man nicht drüber schreibt, heisst das ja nicht, das man nicht weiter macht im Real-life.

 

 

One thought on “Kein Zero-Waste bei Fraghasi?

  1. Ich behaupte sogar:
    Es ist eh zu spät, die Welt retten WIR nicht mehr!

    Damit meine ich: Es ist schon so viel Plastikmüll in den Meeren, so viel CO2 (und anderer Kram) in der Atmosphäre und wir verbrauchen jetzt schon übermässig unnötig viel Strom und alle Maßnahmen, um „die Welt zu retten“, zielen darauf ab, diese Werte weniger steigen zu lassen statt sie zu senken. Wie soll das funktionieren? Also: Habt Spass, gibt Gas!


Schreibe einen Kommentar zu Holger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.