Letzte Kohlfahrt für diesen Winter

Am Freitag ging es gleich nach der Arbeit los. Ich traf mich mit ein paar Kollegen und wir fuhren mit dem Zug nach Varel.

Dort angekommen liefen wir ein Stück durch den Ort zu unserem Kollegen nach Hause. Seine Frau und er erwarteten uns mit Brötchen, Bier und Kaffee.

Nach dieser Stärkung liefen wir mit dem Bollerwagen los. Es war so kalt, das uns die Getränke unterwegs drohten einzufrieren!

Im Vareler Hafen angekommen, machten wir halb erfroren eine Pause bei „Aal und Krabbe“ bei ihrem leckeren Tide- Bier.

Zurück zu unserem Kollegen haben wir uns echt beeilt, denn es war noch kälter geworden!

Wieder wohlbehalten und durchgefroren angekommen gab es lecker Grühnkohl, Bier und Ouzo.

Leider mussten wir uns irgendwann verabschieden und mit dem Zug wieder Heim fahre. Schön wars!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.