Jahresrückblick 2017 Teil 1

Und plötzlich ist das Jahr schon wieder zu Ende!
Es kommt mir so vor, als hätte ich gerade erst den Jahresrückblick 2016 geschrieben?

2017 ist wieder eine Menge passiert. Werde mal versuchen, das Wichtigste zusammen zu fassen 🙂

Januar:

Mit Freunden haben wir eine Kohlfahrt auf der Weser unternommen. Mit der Ozeane ging es ab Bremen ein Stück die Weser hoch. An Bord gab es Grünkohl, Musik und Tanz. Sehr schön war es!

Ich habe meinen Funkkurs bestand und einen 2. Fotokurs bei der VHS besucht.

Februar:

Im Februar habe ich mich intensiv mit dem Thema Müllvermeidung und „simplify your life“ beschäftigt.
Ich habe einiges in unserem Haushalt angeleiert. Muss aber gestehen, dass bei diesem Rückblick kein gutes Ergebnis dabei rausgekommen ist. Dieser Punkt ist also 2018 noch ausbaufähig 🙂

März:

Der März stand ganz im Zeichen von Garten-Vorbereitungen und meiner neuen Arbeitsstelle. Ich fragte mich damals, ob es die richtige Entscheidung war und kann jetzt nach 9 Monaten sagen, dass ich mich in meinem neuen Amt sehr wohl fühle.

April:

in diesem Monat ging die Boots-Saison endlich wieder los. Unsere Pepino versetzte uns einen kleinen Schreck. Sie hatte eine undichte Stelle und drohte voll Wasser zu laufen! Zum Glück haben wir es früh genug gemerkt und der Ehemann konnte den Schaden beheben.
Ostern verlief ziemlich schmerzfrei mit Familie und viel Kuchen.
Ich habe unseren Terrassenzaun in mühsamer Arbeit an mehreren Tagen gestrichen. Die Arbeit hat sich aber gelohnt.

Am Ende des Monats ging es mit der Pepino auf Tour, obwohl es ein paar Tage vorher noch einen erheblichen Kälteeinbruch gegen hatte! Viele (auch alte und geliebte) Pflanze haben in unserem Garten einen Frostschaden zurückbehalten.

Mai:

Am 01. Mai in Elsfleth war es sehr schön, aber auch sau kalt!

Auch in Kamperfehn zwei Wochen später war es zwar etwas wärmer, aber regnerisch. Das war dann unsere letzte Tour mit der Pepino!

Regen und Sonne

Ende des Monats bekam ich mein neues E-Bike (viel genutzt seit dem!) und wir verbrachten zwei schöne Tage auf Klaus Boot in Bremerhaven. Da war es endlich mal heiß! 🌞☀️

Klaus hatte uns während des SeeStadtFestes eine Koje auf seinem Kahn überlassen 😋

Juni:

Das war ein Monat! So aufregend…

Unser neues Boot, die Slocum kam ins Wasser. Erst mal an den Steg am Buschhagen.

Die Pepino, unser altes Boot, wurde verkauft.

Und noch ein Abschied: wir haben uns von den Hühnern ich getrennt. Sie haben jetzt ein wirklich schönes Zuhause. Sie haben Arbeit gemacht, aber sie fehlen mir bis heute…

Ich bin das erste mal allein gesegelt. Quasi Einhand um den Twelbäker See⛵️

Außerdem waren wir Pfingsten eingeladen zum Segeln auf dem Hooksmeer und der Jade. Unbeschreiblich schön!

Den ersten Teil unseres Urlaubs hatten wir und dabei haben wir das erste mal auf der Slocum übernachtet. Ich habe soo gut geschlafen!

 

Morgen folgt dann der 2. Teil meines persönlichen Rückblickes.