ein Sonntag in Brake

Sonntag schien die Sonne. Da wir Gäste aus Bayern haben, wollten wir etwas nettes unternehmen. Der Besuch (Schwester) ist ja mehrmals im Jahr da, somit ist es gar nicht so einfach, mal etwas „Neues“ zu präsentieren 🙂
Und weil der Ehemann nun unter die Seefahrer gegangen ist, bot sich das Schifffahrtsmuseum in Brake an.
Wir fuhren mit 2 Autos (8 fast Erwachsene) durch die schöne Wesermarsch. Dort gibt es immer so viel zugucken!
Auf einer Weide haben wir einen Schwarm Wildgänse entdeckt und ab und zu sah man Schafe…
Brake selber ist so niedlich! Es erinnert mich irgendwie an unsere Dänemark-Urlaube 🙂

Der Ehemann und ich standen an der Weser und hätten dort den ganzen Tag aufs Wasser schauen können.

Leider scharten die übrigen mit den Füßen, denn es war kalt.

Brake


Das Schifffahrtsmuseum selber ist in drei Häuser aufgeteilt, eines davon in Elsfleth. Als erstes betraten wir einen Turm (Telegraph genannt).

Der Mitarbeiter dort war sehr erstaunt, dass er gleich 8 Personen als Besuch bekam 🙂 Über mehrere Stockwerke sind Schiffsmodelle und Exponate zur Seefahrt ausgestellt. An mehreren Plätzen kann man sich setzen und über Kopfhörer verschiedene Berichte zur Seefahrt und Walfang und Schiffsbau hören, echt toll gemacht! Leider ist das Fotografieren verboten…

Ich und meine Handtasche im Museum

Wenn man den Turm von oben bis unten durchstöbert hat, kann man in das Haupthaus wechseln, dass nur wenige Gehminuten entfernt liegt.

Blick aus einem der vielen Fenster des Telegraphen

Leider hat meine Auffassungsgabe dafür nicht mehr gereicht und ich habe mich mit drei „Kids“ ins Fischer-Cafe gesetzt. Dort gab es riesige Kuchenstücke zu angenehmen Preisen 🙂

Veröffentlicht von

Hasi

Zahlen sind Schall und Rauch... aber ich will nicht unerwähnt lassen, dass wir eine kleine Familie sind und im Norden Deutschlands wohnen. Meine Lieblingsbeschäftigung ist fernsehen und faul auf dem Sofa abhängen. Da das aber nicht ständig geht, haben wir jetzt ein Segelboot. Dadurch kommen andere Sachen, wie Garten und Deko- Handwerken zur Zeit zu kurz... Ich liebe Krimis (als Film oder Buch) und fotografiere gerne.

3 Gedanken zu „ein Sonntag in Brake“

  1. Hallo Hasi,
    na siehste dann habt ihr ja auch noch einen
    tollen Spaziergang am Wasser gemacht 🙂
    Wir sehen uns die Tage!
    Bis dann und lieben Gruß an die Bayern!
    Lia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.