Jedes Jahr nach Totensonntag

Ich hab es ja nicht so mit Weihnachten….

Aber wie jedes Jahr nach Totensonntag habe ich Weihnachtsdeko im Haus verteilt. Oder heißt es Adventsdeko? Nach dem Putzen bietet sich das Umdekorieren an. Und der Aufwand muss sich doch lohnen, schließlich kommt alles nach Silvester schon wieder in den Karton (manchmal sogar schon am 30.12.)

Dieses Jahr ist es noch reduzierter als die Jahre zuvor.

Was macht man eigentlich mit den ganzen Dingen, die man nicht mehr hinstellen oder aufhängen möchte. Es ist ja noch heile und sauber, nur gefällt es nicht mehr oder ist einfach zu viel? Wegschmeißen wäre schade, abkaufen wird es aber auch kaum jemand? Wo kann man Weihnachtsdeko verschenken?

Ich hab jetzt jedenfalls meine Ruhe und Weihnachten kann kommen- egal ob mit oder ohne Lockdown.

Kekse backen und basteln gibt es bei mir schon lange nicht mehr. Das können andere gerne machen!

Ich werde Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmarkt und Kerzen, Tee und Sofa genießen 🙂

Die Zeit rennt, also fix dabei, wer noch nicht fertig dekoriert hat!

Veröffentlicht von

Hasi

Zahlen sind Schall und Rauch... aber ich will nicht unerwähnt lassen, dass wir eine kleine Familie sind und im Norden Deutschlands wohnen. Meine Lieblingsbeschäftigung ist fernsehen und faul auf dem Sofa abhängen. Da das aber nicht ständig geht, haben wir jetzt ein Segelboot. Dadurch kommen andere Sachen, wie Garten und Deko- Handwerken zur Zeit zu kurz... Ich liebe Krimis (als Film oder Buch) und fotografiere gerne.

Ein Gedanke zu „Jedes Jahr nach Totensonntag“

Schreibe einen Kommentar zu Holger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.